Startseite Neu Sitemap Suchen intern Hinweise + Kontakt neueste Seiten nach oben nach unten
Icon
FAQ4H Fragen Antworten Quellen für Heilung
FAQ4H = Fragen Antworten Quellen für Heilung - Wissen-Sammlung: Gesundheit, Krankheit, Symptome, erkennen wirklicher URsachen, Diagnose, Therapie, Ernährung, Heilmittel, alternative biologische Heilung, Heilmethoden, Hilfe, Tipps. Warum bin ich krank? Wie werde ich gesund: URsachen-Therapie > Selbstheilung > Genesung!

Es gibt 3 Typen von Menschen:   1. Die, die sehen.   2. Die, die sehen, wenn man ihnen zeigt.   3. Die, die nicht sehen.   4.ter Typ: Die, die es nicht sehen wollen. (Leonardo da Vinci)   (49)



Wissen > Heilung > Therapie > Darm Sanierung

"Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt,
muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern."

(Sebastian Kneipp)

Was kann den Darm schädigen?

Wiederholte Antibiotika-Gaben, Impfungen, falsche Ernährung oder auch Infektionskrankheiten können die Besiedelung der Darmschleimhaut mit Bakterien in ein Ungleichgewicht überführen. Typisch für Darmschäden können auch unerkannte Vergiftungen sein (durch Inhaltstoffe aus Lebensmitteln, Medikamenten, Impfungen oder der Umwelt) die als Folge eine Besiedlung des Darmes mit Parasiten nach sich zieht.

Nicht die Mikroben (Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten) sind das ursächliche Problem, sondern oft ein vergiftetes Milieu im Körper und hier speziell im Darm. Dadurch wird die Immunkraft des Körpers geschwächt. Damit erhalten Parasiten die Möglichkeit sich auszubreiten und auch sich zu vermehren. Da viele Mikroben oder Parasiten auch eigene Stoffwechselgifte erzeugen können, kann sich der Status immer mehr Verschlechtern. Auch dauerhafte Fehlernährung kann eine beteiligte URsache sein. Dies geschieht auch teilweise unbewusst, weil uns die Nahrungsmittel-Werbung nicht selten die Unwahrheit über bekannte Analysen oder Studien berichtet oder Ergebnisse nicht veröffentlicht.

Neueste Erkenntnisse bei Betroffenen und ihren Therapeuten zeigen, dass viele chronische Krankheiten sehr oft begleitet werden von (Darm-) Parasiten. Bei Autisten wurde sogar festgestellt, dass die Kombination: Impfungen und Parasitenbefall das erst enstehende Immunsysteme regelrecht herunterfährt. Die Ausscheidungsgifte der Parasiten halten dann die teuflische Krankheit aufrecht.

Typische Symptome?

Gibt es typische Folgesymptome (genannt Krankheiten)?

Darmreinigung - wann sinnvoll oder erforderlich?

Welche speziellen Therapien sind bekannt?

Die bekanntesten Therapien drehen sich um Entgiftungen und Sanierungen von Organen. Die wichtigsten werden genannt und es ist ratsam sie in der aufgeführten Folge vorzunehmen, damit sich ihr Erfolg besser auswirken kann:

Zusammenhänge?

Jeder Darmsanierung sollte unbedingt ein Darmaufbau folgen, damit geschädigte Darmflora wieder gestärkt wird. Geschieht dies nicht, was bei Antibiotika-Gaben zu oft vorkommt, so kann das Immunsystem mindestens kurzfristig geschwächt werden.

  1. Ein gesunder Darm stärkt die Immun-Funktionen und erhält die Gesundheit
  2. Darm-Hygiene ist für die Gesundheit so wichtiger wie äußerliche Reinheit
  3. überlastungen durch Kohlenhydrate und tierische Eiweiße können die Darmzotten regelrecht verkleben und einen ordentliche Stoffwechsel erschweren,
  4. Solche Stoffwechselstörungen können sogar Mangelversorgungen auslösen oder steigern. Typisch dafür sind Hunger-Gefühle, die der Körper stets auslöst, wenn ihm noch essentielle Nährstoff-Anteile fehlen.
  5. Fehlernährung, z.B. durch Nährstoffmängel (Salzmangel zieht z.B. ein Magensäuremangel nach sich), Zucker- und Kohlenhydrateüberfluss erzeugt im Stoffwechselkreislauf hohe Säureanteile, die den Organismus vermüllen und verschlacken, zu Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck u.v.a.m. und bis zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können.

QUELLEN und INFORMATIONEN

Links

Videos

Literatur

SIEHE AUCH



Beitrag wurde zuletzt am: 11.06.2016 16:01 aktualisiert.


    Teilen: