Startseite Neu Sitemap Suchen intern Hinweise + Kontakt neueste Seiten nach oben nach unten
Icon
FAQ4H Fragen Antworten Quellen, FAQ für Heilung
FAQ4H = Fragen Antworten Quellen FAQ für Heilung - Wissen-Sammlung: Gesundheit, Krankheit, Symptome, erkennen wirklicher URsachen, Diagnose, Therapie, Ernährung, Heilmittel, alternative biologische energetische Heilung, Heilmethoden, Hilfe, Tipps. Warum bin ich krank? Wie werde ich gesund: URsachen-Therapie > Selbstheilung > Genesung!

Krebs ist ein durch einen parasitären Pilz und seine Entwicklungsformen aufgedrängter Gärungs- und Verwesungszustand. (Prof. Günther Enderlein)   [Dies ist ein Prozess der sich nur im übersäuerten, verschlackten, sauerstoffarmen Geweben entwickeln kann, der aber beeinflussbar ist, z.B. durch (Sanazon-Therapie u.a.]   (85)


Wissen > Heilung > Ebenen der Heilung


"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
(Albert Einstein, Physiker)
BEISPIEL:
"Wer glaubt, dass er den eigenen Körper unter Beibehaltung des heute normalen, täglichen Überangebotes (Abusus) von Kohlenhydraten (Weißmehl, Zucker, Alkohol ...) und tierischem Eiweiß (Fleisch, Fett, Milch und alle Milchprodukte) artgerecht und gesund ernährt und hierbei Genesung erreichen kann, hat ein riesiges Denkweisen- und Gesundheits-Problem.

Denn z.B. all die Symptome wie: Kopfschmerzen, Übergewicht, Darmprobleme, Allergien, Immunerkrankungen, Rheuma, Gicht, Gelenkprobleme, Zahnschäden, Bluthochdruck, Diabetes, Herzkreislaufschäden, Krebs und viele andere chronische Erkrankungen korrelieren mit der Ernährungsweise und sind schon sehr lange als typische Fehlernährungs-Folge-Krankheiten entlarvt worden. - Hat Ihnen das schon einmal ein Mediziner verraten?"

"Eine Genesung bleibt solange völlig ausgeschlossen, bis der Patient erkennt und umdenkt, weil mit normalisierter Ernährung, also artgerechter, heilkräftiger Nahrung, meist preiswert und recht schnell, sogar austherapierte schwerste Krankheiten (incl. Herzkreislauf- und Krebserkrankungen etc.) regelmäßig bis zur Genesung geführen werden können. Erschrecken Sie aber nicht, wenn bereits nach wenigen Wochen, bedeutende erste Heilungserfolge bemerkt werden." (Bert Paul)



Abbildung 1: Fünf Ebenen der Heilung, Darstellung nach Klinghardt

Einleitung

Es gibt seit tausenden von Jahren die Erkenntnis, daß Heilung auf unterschiedlichen Ebenen praktikabel ist. Die ältesten Erfahrungen darüber gibt es in der indischen Ayurveda-Lehre, die seit rund 5.000 Jahren existiert. Diese alten Erfahrungen erkannten bereits die mentalen und energetischen Abhängigigkeiten von Individuen ohne sie wissenschaftlich belegen zu können. Ähnliche Erfahrungen gibt es auch in anderen Lehren, wie zum Beispiel der TCM oder dem Wissen der Hildegard von Bingen.

Die Wissenschaft der Quantenlehre hat in weiten Wissenschaftlichen Bereichen in den letzten 50 Jahren fast wundersame Fortschritte ermöglicht (Raumfahrt, Mediale Techniken, Informationstechniken, Datenübermittlung, Navigation, medizinische Diagnostiken usw.). Die klassische Schulmedizin hat sich hier noch nicht wirklich eingeklinkt um URsachen und Wirkungen von Krankheiten umfassender zu erforschen und zu erkennen, denn rund 60-70% aller Krankheitsursachen sind trotz Milliarden schwerer Forschungsetats immer noch völlig unbekannt oder in Fachkreisen umstritten.

Um etwas besser zu verstehen, wie Heilungsebenen, Körperstrukturen, Anatomie, Wissenschaftsgebiete, Diagnosemethoden und Behandlungsweisen zusammenhängen, soll dies im Folgenden vergleichend und schematisch dargestellt werden.

Welche Heilungsebenen sind bekannt?

Die folgende Abbildung kann das Verständnis dafür etwas erleichtern, weil sie die uns bekannten Zusammenhänge in den Bereichen: Erfahrung, Anatomie, Wissenschaft, Diagnose und Behandlungsweisen für die 5 genannten Heilungsebenen an Beispielen aufzeigt. Die Angaben stammen aus dem Buch von Dr. Dietrich Klinghardt (S.24, 6. Auflage 2004): Lehrbuch der Psychokinesiologie, er schrieb es, nach dem er sich in Indien vor Ort damit intensiv beschäftigt hatte. Die Abbildung kann durch Anklicken vergrößert werden!

Die bekannteste Ebene 1 beschäftigt sich mit unserem physischen Körper und dies ist auch die Ebene, die die Schulmedizin als ihre Domain nutzt, wie man in den Spalten über Anatomie, Diagnose und medizinische Behandlungsweisen erkennen kann.

In einem Video spricht Dr. Klinghardt über die fünf Ebenen der Heilung (Veröffentlicht am 28.03.2014):
Die 5 Ebenen des Heilens nach Dr. Klinghardt Gesundheitslounge Berlin, Zitat: "Zu Gast in der Gesundheitslounge Berlin ist Dr. med. Dietrich Klinghardt. Im Gespräch mit unserer Moderatorin Silke Samel spricht er u.a. über die 5 Ebenen des Heilens und seine Arbeit in dem von ihm gegründeten INK-Institut für Neurobiologie nach Dr. Klinghardt."

Die Ebenen 2 und 4 in der o.e. Abbildung können auch als Kommunikationsebenen zwischen den angrenzenden Ebenen angesehen werden. Das lässt sich wie folgt erklären: Die physischen Ebene (1) entspricht der körperliche Basis unseres Organismusses. Die Mentale Ebene (3) ist der Bereich in dem unser Bewusstsein seine Daten deponiert (Gehirn und Zellstrukturen), also quasi die menschliche Festplatte. Und dieser Bereich kommuniziert mit (1) und (5) über die Ebenen (3) und (4). Die Seele (5) ist darin der "Boss" des Systems, der alle Ebenen über Koppelfunktionen erreichen kann. So werden auch alle bewussten und unbewussten Glaubenssätze generiert, die uns eine Leben lange begleiten können. Siehe Abbildung 1A.

Der Haken an diesem System ist, dass nicht nur das reale Bewusstsein seine Spuren in unserer Erinnerung hinterlässt, sondern viel häufiger auch unbewußte Erinnerungen und Bilder, die abgespeichert werden und bei vergleichsweisen Situationen immer wieder an die Oberfläche kommen. Wenn diese Vorgänge jedoch auf falschen Glaubenssätzen basieren, die uns das Unterbewusstsein vorgaukelt, dann kann das zu Problemen führen. Problemen im Leben oder auch mit dem Wohlbefinden bzw. der Gesundheit. Hier setzen die meisten mentalen und energetischen Heilweisen ihren Hebel an, indem sie Korrekturen schädlicher Glaubenssätze durch mentale Techniken anstreben. Das heißt, dass sie nicht als Heiler im medizinischen Sinne agieren, sondern lediglich körpereigenen Vorgängen Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Hinweis: Die Quantenphysik ist erst innerhalb der letzten 50 Jahre Wissenschaftlich erschlossen worden. Mit ihr können auch energetische Heilungs- bzw. Behandlungsweisen verstanden und genutzt werden. Die Fortschritte in allen technisch Wissenschaftlichen Bereichen wären ohne die Erkenntnisse der Quantenphysik nicht möglich gewesen (Raumfahrt, Informationstechnik, EDV und IT-Techniken, Handy, Navigationssysteme usw.). Techniken der Quantenheilung werden uns deshalb wohl in Zukunft immer häufiger erfolgreich begleiten.

Gibt es weitere Modelle um Lebensfunktionen und Heilungsweisen möglichst umfänglich begreifbar zu machen?

Ja, es ist die 9 Felder Matrix von Dr. Dlouhy, die er für die wichtigsten Inhalte und ihre Wechselwirkungen wie folgt darstellt:


Abbildung 1B: Die 9 Felder Matrix, Datenquelle: sportgesundheitspark.de ...


Die von Dr. Manfred Dlouhy favorisierte Ansatz um Leben, Krankheiten und Heilung verstehen und individuell therapieren zu können, fußt auf einem ähnlichen Ansatz wie beim oben erwähnten von Dr. Klinghardt mit seinen 5 Ebenen der Heilung. Wenn man pro forma die Ebenen 2 und 4 bei Klinghardt auslässt, bleiben Geist, Psyche und Körper übrig und damit haben wir die erste 3er-Basis für den Ansatz nach Dlouhy.

Mir viel bei meinen Bechergen auf, dass die Klinghardtschen Ebenen 2 und 4 auch als Kommunikationsebenen ansehbar sind. Wenn man also bei Dlouhy die roten Pfeile für die Wechselwirkungen beachtet, so sind die senkrechten "Kommunikationswege" der 9er-Matrix zwischen Geist, Psyche und Körper ebenso vorhanden bzw. einbezogen.

Zitat: "Manfred Dlouhy war sein Leben lang davon angetrieben und motiviert, herauszufinden was Lebensenergie ist, wie sie sich ausdrückt oder blockiert und was man tun kann, sie zu befreien, zu erfahren und zu integrieren. Er hat sich in zahllosen medizinischen, körpertherapeutischen, psychologischen und spirituellen Methoden ausgebildet – immer der Lebensenergie auf der Spur, um sie in ihrer Ganzheitlichkeit zu erforschen. Alle Wege und Methoden boten wertvolle Erfahrungen aber meist nur Zugang zu einem Teilbereich der Lebensenergie, was ihn schließlich motivierte, sein „Konzept der 9-Felder-Matrix“ als Grundlagen-Leitfaden für eine integrale Weltsicht und Heilkunst zu entwickeln, das er seither in seinen Vorträgen und Seminaren vermittelt. Manfred Dlouhy ist Facharzt für Psychotherapeutische Medizin und Ausbilder für Ärzte für Naturheilverfahren. Er arbeitet seit 30 Jahren als Therapeut, Ausbilder, Supervisor und Seminarleiter."
Quelle: http://lebensenergie-konferenz.de/die-experten-14-16/die-experten-2016/manfred-dlouhy-es-geht-ums-ganze/

Wie passt die 5 Ebenen-Darstellung in die Quantenfeld-Theorie?

Es liegt nahe, die Ebenenmodelle von Burkhard Heim's Quantenfeld-Theorie und Dietrich Klinghardt's 5 Ebenen der Heilung einmal vergleichend nebeneinader zu betrachten. Die Zuordnung wurde hier in der letzten Spalte vorgenommen. Vergleicht man die Anatomie-Spalte von Klinghardt in Abbildung 1, mit dem 12-Ebenen-Modell von Burkhard Heim, so ist doch eine sehr große Deckungsgleichheit zu erkennen:


Abb. 1C: Die 12 Ebenen der Quantenfeld-Theorie nach Burkhard Heim

Welche historistischen Heilweisen gibt es?

  1. Die rund 5.000 Jahre alte indische Medizin (Ayurveda)
  2. Die rund 2.000 Jahre alte chinesische traditionelle Medizin (TCM)
  3. Die knapp 1.000 Jahre alten Erfahrungen aus dem Mittelalter (z.B. der Hildegard von Bingen)
  4. Die rund 200 Jahre alte pharmaorientierte Schulmedizin.
  5. Die sich parallel entwickelte naturheilkundlich orientierte Alternative Medizin
  6. Die Komplementär-Medizin als Ergänzungs-Heilkunde
  7. Die Bewusstseinsmedizin, die sich an übergeordneten energetischen bzw. mentalen URsachen und Zusammenhängen orientiert (4. und 5. Ebene der Heilung),
  8. und die Biogrative Medizin, mit dem Anspruch alle nützlichen, natürlichen und bekannten Methoden unter Berücksichtigung biologischer Zusammenhänge incl. der Selbstheilung zu nutzen.

Die folgende Abbildung zeigt die wesentlichen und gebräuchlichsten Heilweisen und Behandlungsschwerpunkte strukturell auf. Hier ist zu erkennen, daß die mentale bzw. energetische Heilmethode auf der Heilungsebene 3 bzw. 4 angesiedelt ist. Hierzu muss man Wissen, dass die meisten Heilungsprozesse zwar von hohen zu niedrigeren Heilungsebenen Wirkungen zeigen können, aber selten umgekehrt. Das heißt, dass auf höheren Bewusstseinsebenen mit verankerte Probleme keine Lösungsmöglichkeiten erfahren können. Der Effekt ist bekannt als Heilungsblockade oder auftreten von chronischen Krankheiten, deren URsachen werden nicht selten als unbekannt eingeschätzt. Hier eine vereinfachte schematische Übersicht von Heilweisen und Heilbehandlungen über die Bereiche der bekannten fünf Heilungsebenen:


Abbildung 2: Heilweisen und Heilbehandlungen über 5 Ebenen

Was bedeutet: Energetische Heilmethode?

Aus Wissenschaftlicher Sicht, handelt es sich hierbei um Quantenvorgänge. Dies bedeutet, das energetische Erscheinungen, hier über Photonen (Lichtquanten) die selbst keine Masse besitzen, aber sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten, bei solchen Prozeßen eine Rolle spielen. Um dergleichen nur näherungsweise zu verstehen (Was nach Einstein und Heisenberg erst möglich wurde) folgende Fakten:

Seit Albert Einstein ist bekannt: E = m • c ² und das bedeutet, das auf der einen Seite die Energie steht und auf der anderen Seite alles andere, nämlich die Masse (m) aller existierenden Körper und Individuen, und die Lichtgeschwindigkeit (c=299 792 458 m/s) im Quadrat. Das bedeutet, daß jede lebende und tote Materie den selben Energiegesetzen unterliegt, bzw. von ihnen abhängig ist. Das bedeutet auch, alles hängt energetisch mit allem zusammen. Aber auch, daß ein masseloses Photon in einer Sekunde theoretisch 7,5 mal die Welt umrunden kann.

Es gibt Studien die solche Zusammenhänge dieser so genannten Quantenphysik anschaulich beweisen können. Eines der eindrucksvollsten Ergebniße einer Studie des US-Verteidigungsministerium war folgendes:

"...1998 schabte man Zellen vom Gaumen eines Probanden und gab sie in ein Reagenzglas, das wiederum mit einem Polygraphen (Lügendetektor) verkabelt wurde. Den Probanden schloss man ebenfalls an den Polygraphen an, aber in einem ganz anderen Teil des Gebäudes. Nun lies man ihn fernsehen: und zwar friedliche, beruhigende wie auch brutale, aufwühlende Filme. Es stellte sich heraus, dass bei den Gaumenzellen des Probanden genau dieselbe Aktivität in genau dem selben Moment verzeichnen ließ, wie bei dem Probanden selbst" (Quelle: Der Healing Code, von Alex Loyd und Ben Johnson, S.80)

Selbst nach 5 Tagen oder bei 80 km Distanz zwischen den Testobjekten ergaben sich keine Veränderung im Ergebnis! Ähnliche Versuche mit 2 Personen, die sich in zwei völlig funkisolierten Räumen (Faradaykäfig) befanden ergaben ähnliche Effekte. Wurde bei nur einem Proband das Auge mit dem Licht einer Taschenlampe angeleuchtet, so zeigten beide Probanden die selbe Pupillenverengung und und neurologische Aktivitäten im EEG. Auch bei Vergrößerung der Entfernung blieb dieser Effekt vorhanden. Das belegt, dass zwar Funksignale abgeschirmt werden können, aber nicht quantenenergetische Vorgänge zwischen Individuen!

Wir leben heute in einer Welt, die von der Quantentechnik bereits durchdrungen ist. Unser Leben mit Mikroelektronik in Handy, Navigations- und Mediensystemen wäre ohne die Erkenntnisse der Quantentheorie nicht denkbar. Die technischen Wissenschaften haben diesen Wissensvorsprung schon lange in die Praxis umgesetzt. Die medizinischen "Wissenschaften" bewegen sich hier nicht wirklich auf kürzestem Weg in Richtung auf das Ziel Heilung oder Genesung. Als Patient hat man sehr oft den Eindruck einen Kampf gegen Windmühlen zu betreiben. Don Quijote und seine lahme Rosinante hatten es bei ihren Hindernissen vermutlich leichter als jeder heutige Kassenpatient mit chronischen Erkrankungen. ;-).

Was ist Realität?

Quantenphysik ist kein Hirngespinst irgend welcher ausgeflippter Wissenschaftler oder Heiler, sondern eine wissenschaftlich belegte Erkenntnis seit Einsteins Relativitätstheorie.

Zum Grundwissen der Quantenphysik gehört, dass man über die einsteinsche Formel E = m × c2 erfahren kann, daß Energie (E) mit der Maße (m) und der Lichtgeschwindigkeit (c) gekoppelt ist. Hinzu kommt, das die Lichtstrahlung über Photonen funktioniert, die die Ruhemaße = 0 besitzen. D.h. genau genommen sind es gar keine Partikel mehr, sondern lediglich Auswirkungen physikalischer oder besser gesagt quantenmechanischer Vorgänge. Die Formel gibt ebenso wieder, daß jedwede Maße in unserem System (egal ob tote oder lebende Materie) energetisch über die Lichtgeschwindigkeit mit allen anderen Teilmaßen dieses Systems verbunden sein muß, sonst wäre die Formel falsch. Dass Objekte oder Erscheinungen (wie die Photonen) die keine Maße besitzen sich viel schneller bewegen können als solche mit Maße, leuchtet schnell ein, daher ist die Kopplung an die Lichtgeschwindigkeit auch sehr leicht zu begreifen.

Unser Bewusstsein, aber auch unser Unterbewusstsein stellt sich uns über aufgenommene und abgespeicherte Energie in Form von Bildern dar. Diese "Bildverarbeitung" bezeichnen wir als "DENKEN". Da wir Wissen, dass uns hierbei auch "Fehler" unterlaufen, ist es nicht verwunderlich, dass dergleichen durch unbewusste Vorgänge geschehen kann (die übrigens durch Stresserlebnisse ausgelöst werden können), die uns zwar prägen können, die wir aber nicht real erfassen können, weil wir für dergleichen nur selten einen Fokus einsetzen. Solche unbewussten Prägungen können damit auch unser Weltbild prägen und damit auch unsere realen und fiktiven organischen Prozesse beeinflussen. Hier beginnt die "Welt" von Erfahrung, Erlebnis, Placebo, energetischen Störungen, Krankheiten und auch Heilungsprozessen, die immer häufiger als Quantenprozesse bezeichnet und auch erkannt werden.

Die Wissenschaft, die sich mit Quanten beschäftigt hat herausgefunden, das die Welt nicht immer so ist wie wir sie sehen, sondern daß es darauf ankommt ob wir Vorgänge beobachten oder nicht. Denn dann kann es Ergebnisänderungen geben, die uns nicht glaubhaft erscheinen mit unserer (alten) Erfahrung ohne das Wissen über die Quantenmechanik. Wer mehr dazu Wissen möchte schaut sich bitte folgendes Video an, Die Struktur der Realität, dass über den Wissenschaftlichen Versuch am Doppelspalt belegt, dass Quanten-Mechanik unser bisheriges Wissen über Physik und und sogar Einsteins Relativitätserkenntnisse erweitert werden müssen, um zu verstehen, das eine über unser Bewusstsein aufgenommene Realität in Wirklichkeit sehr imaginär sein kann!

Die Methoden der energetischen bzw. mentalen Heilung besitzen z.T. verblüffende Wirkungen, wenn es um die Lösung gesundheitlicher oder persönlicher Probleme geht. Es laßen sich damit i.d.R. sehr präzise Ursachen, Zeitpunkte oder Problemauslöser finden und oft auch zu Lösung führen.

Welches sind die bekanntesten energetischen und mentalen Behandlungsweisen?

INFORMATIONSQUELLEN

Links

Videos

Literatur

SIEHE AUCH



Beitrag wurde zuletzt am: 27.11.2018 16:03 aktualisiert.


    Teilen: