'Formeln' für Heilkraft und Erkrankungen

Streng genommen sind es keine echten Formeln, sondern nur Proportionalitäts-Regeln!

Heilkraft   =   Wissen(echte URsachen(1) + URsachentherapie(2) )

Erkrankung = Stress( Lebensstil(3) + Fehl- oder Mangel-Ernährung(4) + Fremdeinfluß(5))

Chronische Erkrankung   =  

Unwissenheit • (über echte URsachen)(6) +
Fehldeutung • (von physischen und psychischen Symptomen)(7) +
Unterlassung • (URsachenbehebung + Folgenbefreiung + Neu-Stress) (8)



(*) Fehldeutung von Symptomen können auch wichtige Selbstheilungsvorgänge reduzieren oder verhindern. Dies geschieht nicht selten auch durch Medikamente. Fieber, alle Anschwellungen, Wund-Blutungen, Blutdruckerhöhung, Durchfälle, etc. sind i.d.R. an Selbstheilungen beteiligt. Sie fördern eine bessere Durchblutung, Wundreinigung, den Stoffwechsel, das Entgiften oder Ausleiten, sowie Mangelversorgungen von Zellen oder Gewebe und unterstützen damit wichtige Heilungsprozesse.

(1) - (8) siehe Legende auf der Quellseite.

Wer glaubt Blutdruckerhöhung sei hier falsch genannt, mißachtet evtl., dass Blutdrucksenker keine Heilmittel sonder nur Symptomunterdrücker sind. Wahre URsachen können sie nicht beheben. Wird das versäumt, entsteht bei Bluthochdruck oft eine gefährliche und schleichend eintretende Mangelversorgungen aller Organe. Deren Folgen sind dann noch ernsthaftere Symptome, Krankheiten oder auch Tod.

Wer die wahre URsache einer Krankheit nicht zu lebzeiten findet, findet sie auch nicht auf dem Totenschein! Denn, es reicht z.B. aus, dass ein Mediziner einem Patienten einmal Blutdrucksenker verschrieben hat. Wenn er die nicht mehr nimmt, ist der Fall bei Tod sogar für den Notarzt oder evtl. für Gerichtsmediziner klar. Das Fehldiagnose, Fehlbehandlung oder Unterlassung evtl. hier beteiligt war, wird kaum ein Spezialist vermuten, obwohl bekannt ist, dass Blutdrucksenker nicht heilen, aber eine Ernährungsumstellung sogar zur Genesung führt. Bei mir selbst funktioniert das seit Jahren.

ZURÜCK