Startseite Neu Sitemap Suchen intern Hinweise + Kontakt neueste Seiten nach oben nach unten
Icon
FAQ4H Fragen Antworten Quellen, FAQ für Heilung
FAQ4H = Fragen Antworten Quellen FAQ für Heilung - Wissen-Sammlung: Gesundheit, Krankheit, Symptome, erkennen wirklicher URsachen, Diagnose, Therapie, Ernährung, Heilmittel, alternative biologische energetische Heilung, Heilmethoden, Hilfe, Tipps. Warum bin ich krank? Wie werde ich gesund: URsachen-Therapie > Selbstheilung > Genesung!

                    Schon gewusst? Sepsis = Blutvergiftung ist die wahre Todesursache Nr. 1 - Diese Diagnose ist für 30% der Patienten tödlich. Sepsis, dieser Name verschleiert und tarnt die wahre UR-Sachen-Beteiligung durch Antibiotika-Konsum über Medikamente und alle tierischen Produkte aus Massentierhaltung - Rechtzeitige Information kann retten vor Unverträglichkeiten, Autoimmunerkrankungen,... bis hin zu, schweren bakteriellen Schocks, Multiorganversagen, plötzlicher Bewusstlosigkeit und Tod. Sepsis   (103)


HINWEISE

INHALT


Allgemein

Hinweis interne/externe Links:
  interne Links  = unterstrichener grüner Texte, Wechsel auf hellgrün, Hintergrund schwarz
  externe Links = unterstrichene blaue Texte, Wechsel: Hintergrund auf gelb

Die Start-Seite kann auch aufgerufen werden über die Kurz-URL: ogy.de/faqfh
(hier wurde die 4 bewusst durch 'f' ersetzt, um Smartphon-Eingaben zu erleichtern.

Die Anzeige von seiteneigenen Menüs ist für Smartphons über das Symbol: nicht aktiviert.

Wenn Sie mal scheinbar keine Antwort von mir erhalten, lohnt sich fast immer ein Blick in alle existierenden Spamordner. Vergessen sollte man auch nicht die Spamfilter und Whitlisten(Positiv-Listen) direkt auf der Mail-Provider-Seite (z.B. bei: gmx, t-online, gmail, web.de usw.).

HABEN SIE FRAGEN ODER ANREGUNGEN?

ZUM BEISPIEL:

ODER KÖNNEN SIE BERICHTEN ÜBER:

Schreiben Sie mir, lesen Sie vorher bitte die Hinweise und bedenken Sie, dass ich medizinischer Laie bin und deshalb keine fachlichen Empfehlungen geben kann, sondern nur über bekannt gewordene Methoden oder Eigenerfahrung berichten kann.

Zum Kontakt-Formular - Ihre Kontaktdaten gebe ich nicht weiter!


Warum diese Homepage?

Bitte glauben Sie nicht, dass ich ein Ärztefeind bin, das trifft nicht zu, weil ich kompetenten und erfahrenen Ärzten nach einem schweren Unfall und Krankheiten sogar mein beschwerdefreies Leben verdanken kann. Aber was im Bereich chronischer bis schwerer Zivilisations-Erkrankungen läuft, ist nach meinen Erfahrungen das genaue Gegenteil.

Mir sind immer häufiger 'Iatrogeniefälle' begegnet (so nennt man Krankheits-Symptome die sich erst durch medizinische Behandlung entwickelt haben). Anfangs nur unerklärlich weiter steigender Blutdruck, Trigeminusneuralgie, Fibromyalgien, Gicht- und Gelenkprobleme, später sogar Gefäßprobleme mit Bluthochdruck und Aneurysma, aber auch Behandlungs- und Medikamentennebenwirkungen und Fehldiagnosen die zum Teil sogar angeblich nur durch eine OP zu beheben wären und weitere 'Kleinigkeiten'. Hierfür ließen sich bei genauerem Hinsehen (Eigen-Anamnese und Eigen-Diagnose) immer sehr eindeutige vorhergehende Behandlungen feststellen - das sind dann Iatrogeniefälle.

Weil Schulmediziner beim Autor immer häufiger, statt Heilung nur Nebenwirkungen und Schäden anrichteten und fast nie bereit waren, echte Ursachen zu ermitteln, oder diese zu therapieren war er gezwungen sich selbst ein Bild über wahre URsachen und wirksame Genesungswege zu machen. Die üblichen Symptomtherapieansätze von Medizinern wurden dabei oft langfristig bis lebenslänglich angelegt oder geplant. Behandlungen und Medikamente haben dabei mehrfach Situation wesentlich verschlechtert. Nebenwirkungen waren meist sogar (im Beipackzettel) dokumentiert. Sie führten sogar mehrfach zu dringend erforderlich scheinenden OP's. Und da diese "Wissenschaft" behauptet: "Ein Arzneimittel, von dem behauptet wird, daß es keine Nebenwirkungen habe, steht im dringenden Verdacht, auch keine Hauptwirkung zu besitzen" [Quelle], steht sie selbst im Verdacht: nebenwirkungsfreie Heilmittel mit guten Hauptwirkungen aus nichtmedizinischen Gründen zu ignorieren und zu tabuisieren (Beispiel: Das beste Herzkreislaufmedikament der Welt: 'Strophantin u.a.').

Die Frage nach wahren Ursachen und deren Beseitigung stand auffälliger Weise bei meinen Behandlern fast nie im Fokus. Im Gegenteil, wenn konkretere Hinweise gegeben wurden, aufgrund der eigenen Krankengeschichte, kam in günstigsten Fällen, selbst von Spezialisten, oft nur ein lächeln oder Standardphrasen zurück, wie z.B.: 'Das bekommt man im Alter', 'Sie sind gesund', Ursache unbekannt, leben sie gesünder, Laborbericht ist ohne Befund(o.B.), Röntgen: o.B., KHK: o.B., Simulant?, das ist bestimmt psychisch bedingt, keine Zeit für weiter gehende Analysen, etc. etc.

Ein weiterer Punkt war eine fachlich nicht spezifizierte aber angeblich dringliche Medikamentenumstellung. Wenn das neue Medikament aber mehr Komplikationspotential bereits auf dem Beipackzettel besitzt, welches dann auch noch eintritt, wird man als mündiger Patient nachdenklich. Weitergehende Erkundigungen zeigten dann auch schon mal in den Medien dokumentierte schwere Nebenwirkungsfallzahlen und sogar aussergewöhnliche Todesfallzahlen. Das fördert nicht gerade das Vertrauen zu einem Behandler und der ihn beratenden Branche...

Wirklich zielführende Ansätze wie: Lassen Sie uns gemeinsam ihre Lebens- und Krankengeschichte durchgehen oder sammeln Sie doch mal Angaben für ihre detaillierte Krankengeschichte für ein nächstes Gespräch. Oder wie ernähren sie sich, bzw. liefern sie mir mal ihren detailierten Speiseplan für 1 oder 2 Wochen, evtl. incl. Detailangaben über die Produktmengen, Namen und auch Getränke. Oder seit wann haben Sie bestimmte Probleme und was hat sich in ihrem Umfeld vorher geändert (Umzug, Umweltbelastung, Schadstoffe im Wohnbereich, neues Telefon, neuer Computer oder Laptop, neuer Sendemast oder Antenne in der Nähe, etc. etc.)? Oder wie ist ihre Verdauung oder wie gut schlafen sie? Oder ich weiss zu wenig über sie belastende Toxine incl. Medikamente! Oder kennen sie ihren Speichel-pH-Wert (<6,8?). Haben sie Sorgen oder befinden/befanden sie sich in einer kritischen Konflikt-Situation und seit wann? - Heute weiss ich, solche Fragen oder entsprechende Fragebögen sind Basis einer wirklich ganzheitlichen Ursachen-Therapie und oft nur bei integrativer, ganzheitlicher und naturheilkundlicher Denke eines Behandlers anzutreffen.

Eigene hartnäckige UR-Ursachen-Verfolgung und eine schädigungs- bzw. nebenwirkungsfreie Beseitigung bzw. Selbstheilung stärkende Therapien, zahlten sich dagegen fast regelmässig aus. Standard-Mediziner waren bzgl. der Ergebnisse schon mal verwundert, aber bzgl. der erfolgten Massnahmen fast immer sehr desinteressiert. Bei Bluthochdruck war z.B. eine lebenslang erforderliche Medikation, wie falsch vorhergesagt, recht rasch nicht mehr erforderlich. Sogar klassische, invasive, onkologische Behandlungsansätze über Biopsie, OP, Chemo etc. konnten so in der Familie vermieden werden (auch nach mehr als 5 Jahren! ;-) ). Auch bei diversen anderen Symptomen -- über 10 allein durch Amalgam als Ursache -- konnten durch UR-Sachen-Therapie-Orientierung Heilung und Genesung erreicht werden. Das waren die Anlässe selbst aktiv zu werden, Erfahrungs- und Erfolgserlebnisse festzuhalten und mit Anderen auszutauschen und meine Erfahrungen zu dokumentieren.

Es gibt noch genügend gute Ärzte, die wissen wie wahre Heilung funktioniert. Trifft man jedoch einen solchen Arzt, der wahre und erfolgreiche Mechanismen der Heilung und Genesung kennt, dann kann trotzdem auch Ernüchterung folgen. - Als in das "Gesundheitssystem" eingebundener Kassenarzt traut er sich häufig nicht mehr, echte URsachentherapien anzuwenden, weil diese ihm immer öfter nicht honoriert werden oder ihre Honorierung ungewiss bleibt. Falls er solche Mittel trotzdem anwendet bzw. dem Patienten verschreibt, kann es ihm passieren, dass ihm nachträglich nach ein bis zwei Jahresendabrechnungen mit den Krankenkassen, Erstattungsanteile wieder gestrichen werden. Dass bedeutet praktisch, dass er sie selbst bezahlen muss! Mit dieser Ungewissheit oder Angst bzgl. des eigenen Einkommens, wird also ein genesungsbewusster Arzt und sein Patient direkt konfrontiert.

Daher gibt es immer mehr Fälle in unserem "Gesundheitssystem", in denen effektive Heilung sogar bestraft wird. Gewissenhafte Ärzte geben dann u.U. sogar ihre Kassenzulassung zurück und widmen sich nur noch den Privatpatienten, denn Sponsoring kann man auch hierbei betreiben, dann aber ohne Zwang! Wie ein Arzt selbst darüber berichtet, sieht man z.B. hier: Zitat: "Folglich hatte ich damit zu rechnen, zukünftig regelmässig Strafzahlungen an die Krankenkassen leisten zu müssen. Deshalb habe ich die Kassenzulassung abgegeben."

Hinweis bzgl. internem Datenschutz

Alle Domainadressen von Besuchern die diese Seite kontaktieren, werden standardmäßig vor statistischen Auswertungen und Speicherungen anonymisiert. Wenn Sie mir eine eMail oder Nachricht per Kontaktformular zusenden, wird ihre Adresse zwar bei mir gespeichert, ich werde sie aber nicht an Dritte weitergeben. Ausnahmen sind bei rechtlichen Verstößen im Datenverkehr per Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Telemediengesetz (TMG) und Datenschutzgesetz-Verordnung (DSGVO) geregelt. Siehe auch Datenschutz-Erklärung.


Disclaimer


Bedenken sie, dass wesentlich mehr schwere Erkrankungen heilbar sind, als uns offiziell berichtet wird.
Allen Kranken wünsche ich gute Genesungserfolge.


Bleiben Sie gesund, wünscht Ihnen Bert Paul  

Zum Kontaktformular


Datenschutz-Erklärung

In der Fußzeile jeder Datei existiert ein Link zur Datenschutzerklärung

Zur Datenschutzerklärung


KONTAKT

Im Menü und in der Fußzeile jeder Datei existiert ein Link zum Kontakt-Formular

Zum Kontaktformular



Beitrag wurde zuletzt am: 20.05.2018 19:30 aktualisiert.


    Teilen: