Startseite Neu Sitemap Suchen intern Hinweise + Kontakt neueste Seiten nach oben nach unten
Icon
FAQ4H Fragen Antworten Quellen, FAQ für Heilung
FAQ4H = Fragen Antworten Quellen FAQ für Heilung - Wissen-Sammlung: Gesundheit, Krankheit, Symptome, erkennen wirklicher URsachen, Diagnose, Therapie, Ernährung, Heilmittel, alternative biologische energetische Heilung, Heilmethoden, Hilfe, Tipps. Warum bin ich krank? Wie werde ich gesund: URsachen-Therapie > Selbstheilung > Genesung!

Methoden der Quantenwissenschaften erlauben zuverässigere URsachen-Diagnostik incl. Selbstheilungsmöglichkeiten. (→ Bewusstseinsmedizin)   (17)


Wissen > Heilung > Heilungsmethoden > Bewusstseinsmedizin... > Mentale Heilung

Einleitung - Haben sie das gewußt?

Es gibt seit tausenden von Jahren die Erkenntnis, dass Heilung auf unterschiedlichen Ebenen praktikabel ist. Die ältesten Erfahrungen darüber gibt es in der indischen Ayurveda-Lehre, dazu gehören auch mentale Methoden der Heilung oder Behandlung, die bereits vor rund 5.000 Jahren angewendet wurden. Diese alten Erfahrungen erkannten bereits die mentalen und energetischen Abhängigigkeiten von Individuen, ohne sie wissenschaftlich belegen zu können. Ähnliche Erfahrungen gibt es auch in anderen Lehren, wie zum Beispiel der TCM oder dem Wissen der Hildegard von Bingen..

Das Wort 'Mental' bedeutet nach Duden: verstandesmäßig, geistig, intellektuell, psychisch. Mit unserem heutigen Wissen über physikalische Gesetze und die neuen Erkenntnisse der Quantenphysik aus dem letzten Jahrhundert, muss diese Aufzählung, aber ergänzt werden, wenn es um Heilung gehen soll. Seit Einsteins Relativitätstheorie wissen wir auch mehr über energetische Zusammenhänge der Quantenphysik und Quantenbiologie, die damit für uns verständlicher und beweisbar wurden. Hier einige kompakte Aussagen führender Wissenschaftler:

"Alle Materie ist Energie!" (Albert Einstein)
"Alle lebenden Organismen erzeugen ein Energiefeld."
(Semjon D. Kirlian, ehem. Sowjetunion)
"Beim Energiefeld fängt alles an." (Prof. Harold Burr, Yale Universität)
"Die Körperchemie wird vom Qauntenfeld regiert."
(Prof. Murray Gell-Mann, Nobelpreisträger 1969, Stanford University)
"Die Diagnose und Vorbeugung von Krankheiten,
muss über eine Bestandsaufnahme des Energiefeldes erfolgen."
(George Crile sen. Gründer der Cliveland Clinic)
"Menschen ohne Berücksichtigung des Energiebegriffs behandeln
heißt tote Materie behandeln."
(Dr. Albert Szent-Gyorgyi, ungarischer Nobelpreisträger 1937)
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen,
durch die sie entstanden sind." (Albert Einstein, Physiker)

Die energetischen Zusammenhänge haben Auswirkungen auf unsere Welt, unser Leben, das eigene Bewusstsein, Unterbewusstsein und damit auf alle Zusammenhänge bzgl. Erinnerungen und Erwartungen, die als Glaubenssätze in uns und unserer Umwelt speicherbar sind. Wir befinden uns damit innerhalb einer so genannten Matrix, die energetisch gesehen alles mit allem verbindet.

Wann spricht man von mentalen Methoden?

Wir finden sie u.a. wieder bei Behandlungs-Erfahrungen, in der Anatomie, in der Wissenschaft, bei Diagnosen und bei Behandlungsweisen. Es sind folgende Methoden und Erkenntnisse, die entsprechend den (fünf) Ebenen der Heilung der Ebene 3 entsprechen und den "mentalen Körper" betreffen: Wir finden sie wieder in folgenden Bereichen unseres Lebens:

Quellen: Das vertikale Heilsystem, nach Dr. D. Klinghardt, Version von therapie-ganzheitlich.de und Lehrbuch der Psycho Kinesiologie von Dr. D. Klinghardt.

Gibt es Beispiele für mentale Behandlungsmethoden?

Oft werden hier auch oder teilweise, die Methoden der 5. Heilungs-Ebene einbezogen, die sich mit der intuitiven (energetischen) Ebene beschäftigen. Dies trifft besonders zu, seit es die neuesten Erkenntnisse des quantenphysikalischen Wissens gibt, dass in den letzten 20 Jahren auch die Öffentlichkeit erreichte. Der Grund liegt wohl auch darin, dass wir die Wirkungen der Ebenen 3 (mental) und 4 (intuitive/energetisch) mit unseren Sinnen nur schwerlich trennen können und damit als Verbund sehen.

Welches sind energetische Behandlungsmethoden?

Seit die Wissenschaft die quantenphysikalischen Zusammenhänge aller Materie entdeckte,spricht man bei der 4. Ebene von der energetischen Ebene. Die Zusammenhänge gelten ausnahmslos für alle lebende und tote Materie auf unserem Planeten, bis hin zu allen existierenden Körpern, Massen und Erscheinungsformen im Universum. Das liegt daran, dass die Quantenphysik letztlich auf der einsteinschen Energieformel beruht, die alle Massen wie folgt beschreibt: E = m • c2. E ist die Energie, m die Masse und c die Lichtgeschwindigkeit. Das bedeutet, dass alle Energie mit allen Massen zusammenhängt oder noch kürzer gesagt, alles hängt mit allem zusammen. Damit ergibt sich auch, dass zu den 3 uns vertrauten und bekannten Dimensionen eines Raumes/einer Masse die 4. Dimension der Zeit hinzukommt. Wir besitzen jedoch das Problem, dass wir nur dreidimensionale Räumlichkeiten direkt erleben und begreifen können. Unsere Realitäten finden nur im dreidimensionalen Raum statt, den wir sehen, fühlen und begreifen können. Die Zeit ist letzlich eine Dimension die über der 3D-Fähigkeit unseres Verstandes angesiedelt ist und wissenschaftlich gesehen eine Energieform über Quanten oder Phonen darstellt, die masselos aber mit unvorstellbarer Ausbreitungsgeschwindigkeit die Regie über alles materielle führt. Dadurch bedingt, finden viele unserer eigenen Entscheidungen im Unterbewussten statt (rund 80%) und können dadurch auch viel eher als falsche Glaubenssätze verankert werden, weil wir keine umfassende oder reale Kontrolle über diese Vorgänge (evtl. "Bauchgefühl") besitzen

Hier eine Auswahl der bekanntesten energetischen Behandlungsmethoden der 4. Heilungs-Ebene:

Heilungsebenen

Die folgende Abbildung kann das Verständnis dafür etwas erleichtern, weil sie die uns bekannten Zusammenhänge in den Bereichen: Erfahrung, Anatomie, Wissenschaft, Diagnose und Behandlungsweisen für die 5 genannten Heilungsebenen an Beispielen aufzeigt. Die Angaben stammen aus dem Buch von Dr. Dietrich Klinghardt (S.24, 6. Auflage 2004): Lehrbuch der Psychokinesiologie, er schrieb es, nach dem er sich in Indien vor Ort damit intensiv beschäftigt hatte. Die Abbildung kann durch Anklicken vergrößert werden!

Die bekannteste Ebene 1 beschäftigt sich mit unserem physischen Körper und dies ist auch die Ebene, die die Schulmedizin als ihre Domain nutzt, wie man in den Spalten über Anatomie, Diagnose und medizinische Behandlungsweisen erkennen kann.


Abb. 1: Die fünf Ebenen der Heilung

Die Ebenen 2 und 4 in der Abbildung können auch als Kommunikationsebenen zwischen den angrenzenden Ebenen angesehen werden. Das lässt sich wie folgt erklären: Die physischen Ebene (1) entspricht der körperliche Basis unseres Organismusses. Die Mentale Ebene (3) ist der Bereich in dem unser Bewusstsein seine Daten deponiert (Gehirn und Zellstrukturen), also quasi die menschliche Festplatte. Und dieser Bereich kommuniziert mit (1) und (5) über die Ebenen (3) und (4). Die Seele (5) ist darin der "Boss" des Systemes, der alle Ebenen über unbewusste und bewusste Koppelfunktionen erreichen kann. Hier werden die Entscheidungen getroffen im Frühstadium unseres Bewusstseins, die uns eine Leben lange begleiten können.

Der Haken an diesem System ist, dass nicht nur das reale Bewusstsein seine Spuren in unserer Erinnerung behält, sondern sehr oft auch unbewusste Vorgänge und Bilder, die abgespeichert werden und bei vergleichsweisen Situationen immer wieder an die Oberfläche kommen. Wenn diese Vorgänge jedoch auf falschen Glaubenssätzen basieren, die uns das Unterbewusstsein vorgaukelt, dann kann das zu Problemen führen. Problemen im Leben oder auch mit dem Wohlbefinden bzw. der Gesundheit. Hier setzen die meisten mentalen und energetischen Heilweisen ihren Hebel an, indem sie Korrekturen schädlicher Glaubenssätze durch mentale Techniken anstreben. Das heißt, dass sie nicht als Heiler im medizinischen Sinne agieren, sondern lediglich körpereigenen Vorgängen Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Welche hystorischen Heilweisen gibt es?

  1. Die rund 5.000 Jahre alte indische Medizin (Ayurveda)
  2. Die rund 2.000 Jahre alte chinesische traditionelle Medizin (TCM)
  3. Die knapp 1.000 Jahre alten Erfahrungen aus dem Mittelalter (z.B. der Hildegard von Bingen)
  4. Die rund 200 Jahre alte pharmaorientierte Schulmedizin.
  5. Die sich parallel entwickelte naturheilkundlich orientierte Alternative Medizin
  6. Die Komplementär-Medizin als Egänzungs-Heilkunde
  7. Die Bewusstseinsmedizin, die sich an übergeordneten energetischen bzw. mentalen URsachen und Zusammenhängen orientiert,
  8. und die Integrative Medizin, mit dem Anspruch alle nützlichen und bekannten Methoden zu nutzen.

Die folgende Abbildung zeigt die wesentlichen und gebräuchlichsten Heilweisen und Behandlungsschwerpunkte strukturell auf. Hier ist zu erkennen, dass die mentale bzw. energetische Heilmethode auf der Heilungsebene 3 bzw. 4 angesiedelt ist. Hierzu muss man wissen, dass die meisten Heilungsprozesse zwar von hohen zu niedrigeren Heilungsebenen Wirkungen zeigen können, aber selten umgekehrt. Das heißt, dass auf höheren Bewusstseinsebenen mitverankerte Probleme keine Lösungsmöglichkeiten erfahren können. Der Effekt ist bekannt als Heilungsblockade oder auftreten von chronischen Krankheiten, deren URsachen werden nicht selten als unbekannt eingeschätzt. Hier eine vereinfachte schematische übersicht von Heilweisen und Heilbehandlungen über die Bereiche der bekannten fünf Heilunsebenen:


Abb. 2: Heilweisen und Heilbehandlungen auf den 5 Heilungsebenen

Mehr darüber auch unter Ebenen der Heilung


Das Wissen über unterschiedliche Ebenen des Seins und der Behandlung wird auch über die Quantmechanik und die Lehre von Burghard Heim bestätigt.

Die folgende Abbildung ordnet Physis, Bios, Psyche und Pneuma als Ebenen ein und verweist auf die zugehörigen Krankheitsentstehungsmechanismen und ihre Behandlungsmöglichkeiten über mentale, emotionale, biologische und physische Methoden. Auch hier wird klar, dass eine URsache vorzugsweise auf  d e r  Ebene behandelt werden sollte, auf der sie sich gebildet hat.


Abb. 3: Seinsebenen und Behandlung - Quelle: Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim, Vortrag: 163 PDF-Folien


Was bedeutet: Energetische Heilmethode?

Aus wissenschaftlicher Sicht, handelt es sich hierbei um Quantenvorgänge. Dies bedeutet, das energetische Erscheinungen, hier über Photonen (Lichtquanten) die selbst keine Masse besitzen, aber sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten, bei solchen Prozessen eine Rolle spielen. Um dergleichen nur näherungsweise zu verstehen (Was nach Einstein und Heisenberg erst möglich wurde) folgende Fakten:

Seit Albert Einstein ist bekannt: E = m • c ² und das bedeutet, das auf der einen Seite die Energie steht und auf der anderen Seite alles andere, nämlich die Masse (m) aller existierenden Körper und Individuen, und die Lichtgeschwindigkeit (c=299 792 458 m/s) im Quadrat. Das bedeutet, dass jede lebende und tote Materie den selben Energiegesetzen unterliegt, bzw. von ihnen abhängig ist. Das bedeutet auch, alles hängt energetisch mit allem zusammen. Aber auch, dass ein masseloses Photon in einer Sekunde theoretisch 7,5 mal die Welt umrunden kann.

Es gibt Studien die solche Zusammenhänge dieser so genannten Quantenphysik anschaulich beweisen können. Eines der eindrucksvollsten Ergebnisse einer Studie des US-Verteidigungsministerium war folgendes:

"...1998 schabte man Zellen vom Gaumen eines Probanden und gab sie in ein Reagenzglas, das wiederum mit einem Polygraphen (Lügendetektor) verkabelt wurde. Den Probanden schloss man ebenfalls an den Polygraphen an, aber in einem ganz anderen Teil des Gebäudes. Nun lies man ihn fernsehen: und zwar friedliche, beruhigende wie auch brutale, aufwühlende Filme. Es stellte sich heraus, dass bei den Gaumenzellen des Probanden genau dieselbe Aktivität in genau dem selben Moment verzeichnen ließ, wie bei dem Probanden selbst" (Quelle: Der Healing Code, von Alex Loyd und Ben Johnson, S.80)

Selbst nach 5 Tagen oder bei 80 km Distanz zwischen den Testobjekten ergaben sich keine Veränderung im Ergebnis! ähnliche Versuche mit 2 Personen, die sich in zwei völlig funkisolierten Räumen (Farady-Käfige) befanden ergaben ähnliche Effekte. Wurde bei nur einem Proband das Auge mit dem Licht einer Taschenlampe angeleuchtet, so zeigten beide Probanden die selbe Pupillenverengun und und neurologische Aktivitäten im EEG. Auch bei Vergrößerung der Entfernung blieb dieser Effekt vorhanden. Das belegt, dass zwar Funksignale abgeschirmt werden können, aber nicht quantenenergetische Vorgänge zwischen Individuen!

Wir leben heute in einer Welt, die von der Quantentechnik bereits durchdrungen ist. Unser Leben mit Mikroelektronik in Handy, Navigations- und Mediensystemen wäre ohne die Erkenntnisse der Quantentheorie nicht denkbar. Die technischen Wissenschaften haben diesen Wissensvorsprung schon lange in die Praxis umgesetzt. Die medizinischen "Wissenschaften" bewegen sich hier nicht wirklich auf kürzestem Weg in Richtung auf das Ziel Heilung oder Genesung. Als Patient hat man sehr oft den Eindruck einen Kampf gegen Windmühlen zu betreiben. Don Quijote und seine lahme Rosinante hatten es bei ihren Hindernissen vermutlich leichter als jeder heutige Kassenpatient ;-).

Was ist Realität?

Quantenphysik ist kein Hirngespinst irgend welcher ausgeflippter Wissenschaftler oder Heiler, sondern eine wissenschaftlich belegte Erkenntnis seit Einsteins Relativitätstheorie.

Zum Grundwissen der Quantenphysik gehört, dass man über die einsteinsche Formel E = m × c2 erfahren kann, dass Energie (E) mit der Masse (m) und der Lichtgeschwindigkeit (c) gekoppelt ist. Hinzu kommt, das die Lichtstrahung über Photonen funktioniert, die die Ruhemasse = 0 besitzen. D.h. genau genommen sind es gar keine Partikel mehr, sondern lediglich Auswirkungen physikalischer oder besser gesagt quantenmechanischer Vorgänge. Die Formel gibt ebenso wieder, dass jedwede Masse in unserem System (egal ob tote oder lebende Materie) energetisch über die Lichtgeschwindigkeit mit allen anderen Teilmassen dieses Systems verbunden sein muss, sonst wäre die Formel falsch. Dass Objekte oder Erscheinungen (wie die Photonen) die keine Masse besitzen sich viel schneller bewegen können als solche mit Masse, leuchtet schnell ein, daher ist die Kopplung an die Lichtgeschwindigkeit auch sehr leicht zu begreifen.

Unser Bewusstsein, aber auch unser Unterbewusstsein stellt sich uns über aufgenomme und abgespeicherte Energie in Form von Bildern dar. Diese "Bildverarbeitung" bezeichnen wir als "DENKEN". Da wir wissen, dass uns hierbei auch "Fehler" unterlaufen, ist es nicht verwunderlich, dass dergleichen durch unbewusste Vorgänge geschehen kann (die übrigens durch Stresserlebnisse ausgelöst werden können), die uns zwar prägen können, die wir aber nicht real erfassen können, weil wir für dergleichen nur selten einen Fokus einsetzen. Solche unbewussten Prägungen können damit auch unser Weltbild prägen und damit auch unsere realen und fiktiven organischen Prozesse beeinflussen. Hier beginnt die "Welt" von Erfahrung, Erlebnis, Placebo, energetischen Störungen, Krankheiten und auch Heilungsprozessen, die immer häufiger als Quantenprozesse bezeichnet und auch erkannt werden.

Die Wissenschaft, die sich mit Quanten beschäftigt hat herausgefunden, das die Welt nicht immer so ist wie wir sie sehen, sondern dass es darauf ankommt ob wir Vorgänge beobachten oder nicht. Denn dann kann es Ergebnisänderungen geben, die uns nicht glaubhaft erscheinen mit unserer (alten) Erfahrung ohne das Wissen über die Quantenmechanik. Wer mehr dazu wissen möchte schaut sich bitte folgendes Video an, Die Struktur der Realität, dass über den wissenschaftlichen Versuch am Doppelspalt belegt, dass Quanten-Mechanik unser bisheriges Wissen über Physik und und sogar Einsteins Relativitätserkenntnisse erweitert werden müssen, um zu verstehen, das eine über unser Bewusstsein aufgenommene Realität in Wirklichkeit sehr imaginär sein kann!

Die Methoden der energetischen bzw. mentalen Heilung besitzen z.T. verblüffende Wirkungen, wenn es um die Lösung gesundheitlicher oder persönlicher Probleme geht. Es lassen sich damit i.d.R. sehr präzise Ursachen, Zeitpunkte oder Problemauslöser finden und oft auch zu Lösung führen.

Die Erkenntnisse der Quantenlehre sind übrigens nicht der letzte Schrei einer echten Wissenschaft. Der deutsche Prof. Dr. Konstatin Meyl hat im Bereich der Physik bahnbrechende Erkenntnisse über Skalarwellen und Potentialwirbel entdeckt, die die alten bestehenden physikalischen Erkenntnise nicht ausschliessen, sondern sie sogar als Sonderfälle in eine neue Wissenschaft präzise intergrieren können. Hierbei wird auch das Wissen über biologische Funktionen im menschlichen Körper erweitert, z.B. Vorgänge die über Bioresonanz Zellkomunikation betreiben. Dies sind Vorgänge die biologische Prozesse in uns steuern und regeln können und damit nicht nur Grundfunktionen ermöglichen. Aber auch der Gefahr der Schädigungen kommt man auf diese Weise auf die Schliche (Problem: Funkwellen oder Funk-Smog). Prinzipiell ist damit die Tür aufgestossen worden um Gesundheit und auch krankmachende Vorgänge umfassender und sogar wirklich ursächlich zu verstehen, zu vermeiden oder zu beeinflussen. Informationsproben gefällig: Multimediainhalte mit Professor Meyl

Welches sind die bekanntesten energetisch/mentalen Heilungsmethoden?

Zuerst einmal etwas Aufklärung, welche Therapiearten (Namen) heute bekannt sind:

Wie muss man sich den Wirkungsmechanismus vorstellen?

Siehe hierzu fachliche Beiträge unter den Links im nächsten Abschnitt

INFORMATIONSQUELLEN:

Links

Videos

Literatur

SIEHE AUCH



Beitrag wurde zuletzt am: 18.03.2017 13:50 aktualisiert.


    Teilen: