Startseite Neu Sitemap Suchen intern Hinweise + Kontakt neueste Seiten nach oben nach unten
Icon
FAQ4H Fragen Antworten Quellen, FAQ für Heilung
FAQ4H = Fragen Antworten Quellen FAQ für Heilung - Wissen-Sammlung: Gesundheit, Krankheit, Symptome, erkennen wirklicher URsachen, Diagnose, Therapie, Ernährung, Heilmittel, alternative biologische energetische Heilung, Heilmethoden, Hilfe, Tipps. Warum bin ich krank? Wie werde ich gesund: URsachen-Therapie > Selbstheilung > Genesung!

Austherapierte Krebs-Patienten wurden stets mit heilkräftiger Nahrung gerettet. (→ Dr.G.Schatalova)   (5)



Seite im Aufbau: Fertig zu ~25%

Wissen > Diagnose > URsachen > Selbsttest


Abbildung 1: Krank oder Gesund im Krankheitskarussel?

"Wenn jemand Heilung sucht, frage zuerst, ob er bereit ist,
künftig die Ursache seiner Krankheit zu meiden. Erst dann darfst du ihm helfen."

(Sokrates: 469 v. Chr. bis 399 v. Chr.)


Es reicht nicht aus, bei einfachen oder schwersten Krankheiten, gute Mediziner zu kennen, denen im Akutfall das Wort "AUSTHERAPIERT" geläufiger ist, als wirkliche UR-SACHEN-THERAPIE plus Genesungserfahrung.


Wer wahre oder eigene Krankheits-URsachen in Bereichen chronischer schwerer Erkrankungen rechtzeitig erkennt und abstellt, kann Krankheiten und Leid verhindern oder dauerhaft abstellen. Es gibt ausreichend Beispiele, bei denen sogar austherapierte Krebspatienten regelmäßig wieder fit wurden und länger als 5 Jahre lebten (lies die Bücher von Dr. med. G. Schatalova).

Wer glaubt das nur ein Mediziner oder Medizin ihm Genesung über Mittel mit offiziellen Nebenwirkungen ermöglicht, darf sich über lebenslange Symptomtherapie und ihre zusätzlichen Folgen nicht wundern. Ärzte und Therapeuten mit echtem URsachen-Wissen, URsachen-Diagnose und URsachen-Therapie helfen dem Organismus viel gezielter auf den kürzesten Weg zur Genesung zu komen. Hindernis dabei ist oft nur die eigene Erkenntnis über den besseren Weg oder finanzielle Hürden.

Wer wahre URsachen seiner Erkrankung nicht wirklich selbst sucht und abstellt, weil die etablierte "Wissenschaft" sie ja angeblich kennt und zuverlässig medikamentös und einfach optimal bekämpft, kennt die Statistik der Behandlungsschädigungen (Iatrogenie) nicht, die mitlerweile je nach Land auf Position 1-3 der Krankheits-Ursachen liegen. Auch ausufernde globale Börsengewinn-Zahlen dieser Branche geben Zeugnis über wahre Ziele. Die rasant ansteigenden Fehlbehandlungs- und Todeszahlen dieses Krankheitssystemes, das sich offiziell als "Gesundheitssystem" bezeichnet, aber fast blind für die ethischen Zusammenhänge (Körper, Geist und Seele), wirkliche Krankheits-UR-Sachen und wahre Genesung erscheint, ergänzen diese Fakten!
(Bert Paul)


Methoden der Selbstdiagnose um Kranheitsursachen zu finden und abzustellen

Stuhlkontrolle

Man sagt nicht umsonst: Der Mensch ist was er isst!
Daher spielen die konsumierten schadstofffreien, vollwertigen und artgerechten Lebensmittel in Verbindung mit dem körperlichen Bedarf die allergrösste Rolle. Unsere Supermarktkost die industriell erzeugt und verarbeitet wurde ist heute Standard und der Gesundheit nur selten zuträglich. Selbst wenn die Kost idealerweise optimal ist, spielt aber die Darmgesundheit eine extrem grosse Rolle, weil darüber fast alle chronischen Immun- und Autoimmunerkrankungen ursächlich ausgelöst werden. Antibiotika oder Konsum von antibiotikaverseuchten tierischen Produkten der Massentierhaltung sind in der Lage die Darmflora und das Immunsystem nachhaltig aber oft schleichend zu schädigen. Die Folge ist meist das sogenannte Leaky-Gut-Syndrom, bei dem die natürliche Filterwirkung des Darmes "Löcher" bekommt, durch die schleichend extrem viele Krankheiten starten können, deren Quelle selbst von Medizinern hier nicht immer vermutet oder erkannt wird!

Der Zustand der Darmgesundheit spiegelt sich in einer normalen Verdauung wieder und ist über die Stuhlkontrolle selbst diagnostizierbar. Es gibt hierüber diverse gute Weblinks, die das Thema ausreichend behandeln.

Wer nicht täglich sein "Geschäft" mit mittelbrauner Farbe und minimalem Papierkonsum problemlos erledigt findet hier wichtige Informationen:

Körpergewicht

Der sogenannte Bodymassindex ist eine sehr gute Orientierungsmöglichkeit für die eigene Gesundheit bezogen auf die jeweilige Körpergrösse

Der gesundheitlich optimale Bereich befindet sich zwischen den Werten 20 bis 25. Zum BMI-Test:

(c) www.BMI-Rechner.biz

Ernährungsweise

Lebensstil

Selbsttest-Fragebögen

Schädliche Belastungen

Stress körperlich und geistig

Insekten und Parasiten

Medikamente

...

...

...

Selbstest-Links

...

SELBSTTEST's:

Hinweis: Die folgenden Test's ersetzen niemals die Diagnose durch einen befähigten Arzt oder Therapeuten!

Augen

Psychatrie

Sucht

Orthopädie (Bewegungsapparat)

Innere Medizin (Organe)

Dermatologie (Haut)

Zähne

Allgemein

...

...

...

...

INFORMATIONEN

Links

Videos

Literatur

SIEHE AUCH



Beitrag wurde zuletzt am: 27.07.2017 14:14 aktualisiert.


    Teilen: