Startseite Neu Sitemap Suchen intern Hinweise + Kontakt neueste Seiten nach oben nach unten
Icon
FAQ4H Fragen Antworten Quellen, FAQ für Heilung
FAQ4H = Fragen Antworten Quellen FAQ für Heilung - Wissen-Sammlung: Gesundheit, Krankheit, Symptome, erkennen wirklicher URsachen, Diagnose, Therapie, Ernährung, Heilmittel, alternative biologische energetische Heilung, Heilmethoden, Hilfe, Tipps. Warum bin ich krank? Wie werde ich gesund: URsachen-Therapie > Selbstheilung > Genesung!

                    NEU! Das Märchen von Bakterien Sepsis Antibiotika und Heilung - Oder wurde die wahre URsache der modernen, tötlichen Sepsis(Blutvergiftung) mit Multiorganversagen schon vor 130 Jahren entdeckt?   (105)



Wissen > Krankmacher > Vitamin D Mangel

Hinweis: Alle Texte dieser Seite ohne Gewähr. Irrtümer und Druckfehler sind vorbehalten. Alle Leser dieser Seiten fordere ich auf, jede in dieser Publikation gemachte Aussage, sei es pro oder kontra eines Themas, sorgfältig zu prüfen! Eine Verantwortung für die Folgen gesundheitlicher Entscheidungen, die sich auf diese Dokumente beziehen kann nicht übernommen werden. Bitte ziehen Sie immer rechtzeitig einen Arzt oder Heilberufler Ihres Vertauens zu Rate. Alle Inhalte dürfen niemals als eine Aufforderung zur Selbstbehandlung oder als Grundlage für Selbstdiagnosen und -medikation ver­s‍tanden werden, sondern lediglich als Informationsquellen über existierende Erkenntnisse.

Inhalt

URsachen
Begründungen zum Vitamin D Mangel?
Auswirkungen von Vitamin D Mangel?
Was sind normale Vitamin D Werte im Blutspiegel?
Abhilfe durch Vitamin D Ergänzung?
Test von Vitamin-D Produkten und Blut?
INFORMATIONEN+QUELLEN
  - Links
  - Videos
  - Literatur
  - Siehe auch

Vitamin D
"Vitamin D ist eine von Natur aus für unsere Gesundheit lebensunentbehrliche Substanz, die sich sowohl durch ihr unübertroffen breites Wirk- und Anwendungsspektrum als auch ihre ungewöhnlichen Entstehungskarakteristika von anderen Stoffen gleicher Gattung gehörig unterscheidet"
(Gabriele Stähler, Heilpraktikerin)

Am besten erforscht sind die Folgen eines Vitamin-D-Mangels für die Knochen. Die Wirkung von Vitamin D ist dabei eine indirekte: Vitamin D (Calcitriol) steuert die Aufnahme von Calcium und Phosphor, den wichtigsten Baustoffen unserer Knochen. (1) Bei einem Vitamin-D-Mangel kommt es zu einem Mineralstoffmangel, den der Körper dadurch auszugleichen versucht, dass er den Knochen diese Mineralstoffe entzieht. Neue Knochen können so nicht richtig wachsen und bereits bestehende werden weich und brüchig.
(Quelle: www.vitamind.net/mangel/folgen)

URsachen

Mangelhafte eigene Erzeugung von Vitamin D3 über die Haut mit Hilfe von Sonnenlicht durch:

Begründungen zum Vitamin D Mangel


Abb. 1: Vitamin D Risiko beim Beispiel Krebs, Quelle Video Pos. 7:55/28:00

Auswirkungen von Vitamin D Mangel

Die Vitamin D Mangel-Folgen können unseren gesamten Organismus betreffen, weil Vitamin D antientzündliche Wirkung besitzt und Killerzellen aktivieren kann. Es kann auch den Kalziumspiegel im Blut normalisieren, bei fehlenden Vitamin D haben es auch Krebs und Herzinfarkt leichter. Besonders wichtig sind:

Was sind normale Vitamin D Werte im Blutspiegel?

Werte von unter 20 ng/ml werden als sehr starker Mangel bezeichnet

Ein ausreichender Blutspiegel sollte mindestens 35-60 ng/ml ( ≙ µg/Lit) Vitamin D3 betragen.

60 bis 90 ng/ml werden als gute hohe Werte bezeichnet.

Die Schulmedizin gibt als Normalbereich 20 bis 70 ng/ml an.

90 bis 150 ng/ml werden als Überversorgung benannt.

Naturvölker, die täglich an der Sonne leben, besitzen dagegen sogar normale Mittelwerte von rund 100 ng/ml.

Umrechnung für Vitamin D Total
Beispiel: 10 ng/mL = 25nmol/L

Vitamin D-Bedarfsrechner und Umrechner.
Zitat: "Unser Vitamin D-Bedarfsrechner arbeitet mit den Einheiten ng/ml für die Konzentrationsangabe für Vitamin D im Blut und Internationalen Einheiten (I.E.) für die Dosierung von Vitamin D. Einige Labore geben die Vitamin D-Konzentration im Blut jedoch in nmol/l an. Der nmol/l-Wert ist um den Faktor 2,5 höher als der ng/ml-Wert. Außerdem wird teilweise der Vitamin D-Gehalt von Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln nicht in Internationalen Einheiten (I.E.) sondern in der Maßeinheit µg angegeben. 1µg entspricht dabei 40 I.E."

Abhilfe durch Vitamin D Ergänzung

Substitution wird jeder verantwortungsvolle Arzt empfehlen, nachdem er erkannt hat, dass der Wert im Blutserum viel zu niedrig ist und erst recht, wenn bereits typische Symptome oder Folgemängel erkennbar sind.

Ideal wird bei der Dosierung der Wirkstoff D3 genannt, mit einer Dosierung von 400-1000 IE im Sommer und 3000-4000 IE im Winter. Beim Start einer Substitution (Ergänzungs-Dosierung), wird eine Speicherauffrischung mit 40.000 IE in der ersten Woche erwähnt.

Hilfreich ist jedoch auch mindestens die zusätzliche Substitution mit Vitamin K2 und Magnesium, um die positive Wirkung von Vitamin D3 optimal abzusichern.

Wann ist die Vitamin-D3-Dosis pro Tag unproblematisch?


Auch Studien aus 2016 zeigen, dass minimale Vitamin-D Werte im Blutserum mit höheren Krebsraten korrelieren.
  klick auf die Abbildung für den Videostart
Quelle Video ab Pos. 6:41/28:00

Test von Vitamin-D Produkten und Blut

INFORMATIONEN + QUELLEN

Links

Videos

Literatur

  • Gesund in sieben Tagen: Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie Taschenbuch – 2015 von Raimund von Helden
    Zitat: "Vitamin-D-Mangel ist die Ursache vieler Erkrankungen und weit verbreitet. Starker Mangel kann zu Krämpfen, Muskelzucken und Muskelschmerzen führen, zu Unruhe, Schlafstörungen und Depression, zu Erschöpfung, Schwäche, Rücken- und Kopfschmerzen, Kältegefühl in Händen und Füßen sowie Kreislauf- und Durchblutungsstörungen.
    Bei all diesen Beschwerden und Erkrankungen ist oft eine schnelle Besserung und dauerhafte Heilung möglich.
    Bleibt der Vitamin-D-Mangel lange Zeit bestehen, erhöht sich das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Autoimmunerkrankungen, Multiple Sklerose und Krebs. Um dies zu vermeiden, ist ein optimaler Vitamin-D-Spiegel ganzjährig anzustreben."
  • Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3, dem Sonnenscheinhormon - Mein 1 Jahr dauerndes Experiment mit 100000 IE/Tag"
    Produktbeschreibung: "Die wirksame Substanz gegen Depression, Asthma und Krebs.
    Vitamin-D-Mangel gehört für die Menschen in unseren Breitengraden zu den gravierendsten Gesundheitsgefahren – insbesondere während der dunklen Wintermonate sind wir unterversorgt, weshalb viele das „Sonnenschein“- Hormon substituieren. Dabei entpuppt sich Vitamin D in neueren Studien als wahrer Alleskönner für unseren Organismus: Eine ausreichende Einnahme gilt mittlerweile als wichtiger Faktor, wenn es um die Vorbeugung von Krankheiten wie Depression, Asthma oder Krebs geht. Genau hier setzt Jeff T. Bowles' ungewöhnlicher Selbstversuch an: Mithilfe immens hoher Dosen Vitamin D³ (bis zu 100.000 IE/Tag; ärztlich empfohlene Menge = 1.000 IE/Tag) gelang es ihm, seine chronischen Leiden zu heilen. Mit seinem Erfahrungsbericht gibt er detailliert Auskunft über den Verlauf des Experiments und – gespickt mit einer Fülle von Fakten – dem Leser eine wertvolle Anleitung an die Hand, es selbst auszuprobieren."
  • Osteoporose erfolgreich stoppen von Sigrid Nesterenko
    Zitat der Produktbeschreibung: "Die Osteoporose wird auch als “Knochenschwund” bezeichnet. Bei einer Osteoporose handelt sich um eine chronische Erkrankung der Knochen, bei der das Verhältnis von Knochenaufbau und Knochenabbau sowie Knochendichte und Knochenqualität gestört ist. Osteoporose lässt den Knochen an typischen Stellen wie der Hüfte, der Wirbelsäule oder dem Unterarm oft schon unter dem Einfluss von Alltagskräften brechen, die eigentlich unbeschadet überstanden würden und die der Knochen tragen müsste.
    Osteoporose entwickelt sich unmerklich und wird meist unterschätzt. Betroffen sind nicht nur ältere Frauen, sondern zunehmend auch Männer. Oft beginnt der Knochenschwund bereits im frühen Erwachsenenalter.
    Doch steife Knochen, Bänderrisse, Zerrungen und Gelenkschmerzen müssen nicht sein! Jeder Betroffene kann seine Knochen stärken, Muskelkraft und körperliche Disziplin trainieren, um Sturz- und Frakturrisiko auch im Alter geringzuhalten. Mit den richtigen Nährstoffen nebst adäquater Ernährung kann das Fortschreiten einer Osteoporose gestoppt werden."

    Zitat Seite 88:
    Ein Vitamin D-Mangel zählt mit zu den größten Risiken, an Osteoporose zu erkranken, denn es ist unverzichtbar für die Knochengesundheit. Hier spielt es eine wichtige Rolle darin, Kalzium zu resorbieren, dafür zu sorgen, dass Kalzium in die Knochen gelangt, den Kalziumspiegel im Blut zu regulieren und das Wachstum und den Erhalt der Knochen zu unterstützen."

SIEHE AUCH



Beitrag wurde zuletzt am: 22.01.2019 15:11 aktualisiert.


    Teilen: