Startseite Neu Sitemap Suchen intern Hinweise + Kontakt neueste Seiten nach oben nach unten
Icon
FAQ4H Fragen Antworten Quellen, FAQ für Heilung
FAQ4H = Fragen Antworten Quellen FAQ für Heilung - Wissen-Sammlung: Gesundheit, Krankheit, Symptome, erkennen wirklicher URsachen, Diagnose, Therapie, Ernährung, Heilmittel, alternative biologische energetische Heilung, Heilmethoden, Hilfe, Tipps. Warum bin ich krank? Wie werde ich gesund: URsachen-Therapie > Selbstheilung > Genesung!

Man kann nur sehen, worauf man seine Aufmerksamkeit richtet, und man richtet seine Aufmerksamkeit nur auf Dinge, die bereits einen Platz im Bewusstsein einnehmen (Alphonse Bertillon)   (117)



WISSEN > WAS IST > Gesundheit

Wann beginnt Leben?

Leben beginnt wenn zwei Zellen miteinander Komunizieren
(Prof. Dr. Ing. Konstantin Meyl)

Was ist Gesundheit?

Gesundheit ist Wohlbefinden auf allen Ebenen des Seins.

  • Physisches Wohlergehen ist bestimmt durch schlackenfreie Strukturen von Zellen, Geweben und Organen. Auch die Körperdepots für Basen und Minerallstoffe sind gefüllt. Der Nachschub ist stets bedarfsgerecht. Es gibt keine geschädigten oder degenerierten Körperbereiche, Funktionen oder Sinnesorgane.
  • Energetisches Wohlbefinden ist gegeben, wenn alle Energieflüsse für Stoffumwandlungen, Zirkulation oder Ausscheidung funktionieren. Ausserdem Belastungen, Fehlsteuerungen oder Aufzehrungen nicht stattfinden oder bekannt wurden. Dsgl. keine negativen seelischen Einflüsse über Versorgungsnöte, fehlende Lebenslust, Anhängigkeiten oder elektroenergetische oder kosmischen Störungen bestehen.
  • Eine völlige Freiheit von schädigenden Mikroben, besonders von Parasiten vorliegt.
  • Seelisches Wohlbefinden, d.h. die Ausgeglichenheit zwischen den Vorstellungen, Zielen und Erlebnissen im persönlichen Bereich und mit allen Aktionen und Personen des Umfeldes.
  • Waches Leben ohne Pillen und Therapien von Dr. Ulrich Mohr:

    Zitat:

    "Die Natur ist geprägt von einer glasklaren und sehr verbindlichen Einfachheit. Ausnahmslos alles reguliert sich in vernetzten Kreisläufen ganz von selbst, so wie „es heilt“. Das gilt für Pflanzen, genau so wie für Säugetiere und so unbequem die Aussage sein mag, auch für den Menschen.

    Schulmedizin, Alternativmedizin, Energiemedizin oder auch Geistheilung und die Arbeit mit Engeln sind dagegen nichts anderes als mehr oder weniger weit- reichende Verirrungen des menschlichen Geistes. Sie schaffen genau die Prob- leme sprich Krankheiten, die sie anschließend mit viel Theatralik wieder zu beheben suchen. In diesem Rahmen ist Fortschritt das Fortschreiten in einer Sackgasse. Die- se Irrungen zu kleiner Weltbilder werden mit dieser Feststellung nicht bewertet. Sie sind als not-wendige und wesentliche Schritte auf dem menschlichen Erfahrungsweg erkannt. Halten wir daher wertfrei fest: Es ist so, wie es ist.

    UND wisse: Ich will Dich nicht mit meinen Worten in Deinem Weltbild beleidi- gen, durchaus aber ent-täuschen. Doch mache bitte, bitte weiter mit all dem, was Dir momentan richtig und wichtig erscheint. Es will, soll und muss gelebt und durch- lebt werden. Warum ich dann überhaupt so konfrontierend deutlich werde, fragst Du vielleicht? Nun, wenn Du mal erleben solltest, dass bewährte Vorgehensweisen plötzlich nicht mehr funktionieren, wirst Du Dich möglicherweise an meine Worte erinnern. Dann mag es Dir leichter fallen, entspannter in ein neues Lebens- und "Wirkmodell" einsteigen, das nicht weniger relativ sein wird.

    Natur kennt weder Therapie noch Therapeut, ja noch nicht einmal Krankheit im Verständnis des Menschen. Eindrucksvollstes Negativbeispiel dürfte die Landwirt- schaft sein. Je mehr der Mensch, in die Kreisläufe eingriff, um so mehr geriet durch sein kleingeistiges „Gefummele“ alles aus den Fugen. Heute bekämpft die moderne Agrarwirtschaft mit hochgiftiger Chemie die Nebenwirkung der Nebenwirkung menschlicher Eingriffe.

    Am Ende dürfen wir uns mit verseuchten Nahrungsmitteln statt energiereichen Lebensmitteln die Mägen füllen. Nichts anderes geschieht seit Jahrhunderten in der Medizin..."

  • Was ist Gesundheit nicht?

    Das schnelle oder lebenslängliche Abstellen von Krankheits-Symptomen ist nie ein Akt für Heilung oder Genesung,
    wenn nicht gleichzeitig auch wirkliche URsachen gesucht, erkannt und ebenfalls abgestellt und/oder therapiert werden. Das reine Deckeln oder vermeintliche Mildern oder Auslöschen der Körpersignale (Symptome) die fast immer zuverlässig und rechtzeitig vor schwereren bis tödlichen Folgen warnen, ist i.d.R. genau das Gegenteil von Heilung. Es ist eher eine sichere und folgenreiche Fehldiagnose oder Fehlbehandlung! Dies ist auch erkennbar an offiziell und häufig genannten Todesursachen, die fast nie identisch sind mit Erst- oder Vorerkrankungen!

    Ein Beispiel: Bluthochdruckpatienten sterben selten an Bluthochdruck, sondern an Versagen der in Folge zwanghaft unterversorgten Organe durch Blutdrucksenker bei fehlender natürlicher Gefäßnormalisierungs-Therapie! Bluthochdruck ist nämlich nicht eine Fehlfunktion des Körpers, die man verhindern muss, sondern ein ernsthafter vorletzter Rettungsversuch, der bei einem gesunden Gefäßsystem sogar kurzfristig Höchstleistungen ermöglicht, ohne das organische Versorgungsmängel (Sauerstoff, Nährstoffe) entstehen. [Ich war mal selbst Bluthochdruckpatient - mein Mediziner war geschockt, als ich die angeblich lebenslang dringend erforderliche Medikamentierung mit einem Blutdrucksenker, für ihn völlig unerwartete recht schnell wieder abstellen konnte, weil mein Blutdruck sich dauerhaft und besser als je zuvor normalisieren liess!]

    Unsere krankheitsankündigenden oder begleitenden Körpersignale sind geniale Warnsignale. Sie sind Anzeichen das Schonung oder Heilung erforderlich wird, dass Heilprozesse gerade ablaufen (Schwellungen, Fieber, Müdigkeit...) oder unterstützt werden sollten. Sie warnen klar und deutlich vor:
    Überlastungen bei Freizeit, Sport, Medikamenten, Umwelt, seelischen Konflikte, bei schleichenden Vergiftungen, bei Fehlernährung durch Überkonsum leckerer aber minderwertiger Zivilisationskost statt artgerechter vollwertiger Lebensmittel, bei Mangelernährung durch industriell hochgradig teilentwerteter 'leerer' Nahrung, statt echter Lebensmittel, usw.

    Aber genau dies beachtet die klassische Medizin und viele Menschen mit Vorliebe nicht. - Aber lassen Sie an Ihrem Auto, Ihrer Heizung oder Ihrem Privatflugzeug auch stets spätestens beim nächsten Service alle rot aufleuchtenden Warnlampen überkleben oder elktrisch abklemmen? Wen behandeln Sie besser? Sich oder Ihre Konsumgeräte?

Gesundheitsgleichgewicht

Gesundheit ist ein Gleichgewichtsstatus zwischen Ernährung, Körperfunktionen und Psyche der keiner therapeutischen Korrekturen bedarf. Die Abbildung (unten) symbolisiert diese Ausgeglichenheit über eine fiktive Waagedarstellung, bei der nur dann Krankheitssymptome einen Therapiebedarf signalisieren, wenn Gleichgewichtszustände gestört sein sollten. Das Zünglein ander Waage ist die Erkennung erster Körpersignale, die mit dem nötigen Wissen bzgl. Therapien die Einflüsse wieder ausregeln können (gelbe Kästen). Diese Methode ist eigentlich nichts Unbekanntes, es ist schlicht und einfach eine sinnvolle Vorbeugung. diese besteht im Normalfall lediglich in einer artgerechten, natürlichen, vitalstoff- und basenreichen Ernährung ohne Schadstoffe. Wird der Körper bzgl. Lebensstil mit ausreichender Bewegung und Abhärtung vital gehalten besthet ebenfalls kein Grund zur Sorge. Wenn dann noch im psychischen Bereich die Welt in Ordnung ist über Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, Freude und Anerkennung im sozialen Umfeld ist Gesundheit die Normalität.

Oft werden Krankheiten erst möglich durch Fehlbehandlungen oder Belastungen in den Bereichen Ernährung, Körper und Psyche. Daher sollten solche Ursachen-Therapien stets vorrangig erkannt und wieder behoben bzw. gelöst werden, das führt in den allermeisten Fällen auch wieder zur Gesundheit, bzw. es begleitet natürliche Heilungsmaßnahme sehr positiv. Neuste Erkenntnisse erhärten immer häufiger den Verdacht, das damit sogar schwere chronische Krankheiten bis hin zu Kreislauf- und Krebserkrankungen therapierbar werden. Tipp: Suche nach Dr. Schnitzer, Schatalowa, Lebedewa, Krois, etc.

Zusammenhänge - Krankheit, Gesundheit, Therapiewege und Ernährung:


Abbildung 1: Gesundheitswaage


Abbildung 2: Ernährung und Gesundheit


Abbildung 3: Ernährungsmerkmale


Abbildung 4: Trinkwasser Leitwert und Härte

Die eigenen Trinkwasserwerte gibt das jeweilige örtliche Wasserversorgungsunternehmen (der Gemeinde oder Stadt) gerne an. Über die meistens bekannte Härte eines Trinkwassers hat man jedoch eine zuverlässige grobe Orientierng. Wenn sie z.B. eine Härte von 22° dH(deutsche Härte) haben, wird der Leitwert bei rund 600µS liegen (entspräche 1.667 Ohm), das ist für den Organismus "mangelhaft", weil damit wichtige Entgiftungfunktion zuverlässig blockiert werden! Sehr förderlich wäre ein Wert zwischen 30-100µS. Trinkwässer unter 150µS wird man jedoch fast nie antreffen, weil solche Wässer meist auch die unangenehme Eigenschaft besitzen, metallische Leitungen \'anzufressen\' und deshalb vom Wasserwerk i.d.R. ohne eine Aufhärtung nicht abgegeben werden.

Weite Informationen über die Qualität von Trinkwasser gibt es z.B. bei zentrum-der-gesundheit.de.

Mineralwasser als Alternative

Dem folgenden Link und Zitat ist nichts hinzu zu fügen: Mineralwasser als Alternative?

    Zitat: "Leider sind die meisten Mineralwässer wegen des zu hohen Salz- und Mineralstoffgehalts keine Alternative. Die darin enthaltenen anorganischen Mineralstoffe können im Gegensatz zu organisch gebundenen Mineralstoffen aus der Nahrung vom Körper kaum aufgenommen und verwertet werden, und können diesen dadurch zusätzlich belasten. Wie bereits erwähnt, wirkt Trinkwasser gut entschlackend nur bis zu einem Leitwert von 129 µS (MicroSiemens). Die meisten Mineralwässer haben jedoch einen Leitwert von 800 bis 1200 MicroSiemens. Gemäß einer universtitätsklinischen Studie scheidet der Körper mit der gleichen Menge von reinem, gesundem Trinkwasser 37,5 % mehr Schlacken aus!"
    Auszug: "Mineralwässer mit niedrigen Leitwerten - Wert gemessen in µS (MµcroSiemens):
    • Lauretana 20µS
    • Mont Roucous (Reformhaus Simm 64625 Bensheim) 20µS
    • Naturale Plose & Saskia Quelle (Lidl) 40µS
    • Black Forrest Pearl 50µS
    • Odenwälder Heilquelle 92µS
    • Finkenbachquelle medium 100µS
    • Volvic 190µS"

Leider wird der Leitwert nur in Frankreich auf Mineralwasserflaschen generell angegeben und teilweise in Italien. Wer aber möglichst gesund leben und trinken will, kann sich ja beim Hersteller oder Lieferanten erkundigen. Das hat bei mir sogar bei einem grossen Supermarkt mit "L" geklappt, das bzgl. Leitwert gutes Wasser aus Kirkel liefert. Leider sind aber Plastikflaschen "nicht immer das gelbe vom Ei" und solltem möglichst gemieden werden, weil sie produktionsbedingt Schadstoffe enthalten können!


Abbildung 5: Getränke und Gesundheit


Abbildung 6: Säurebasengehalt wichtiger Lebensmittel

Wer sich mit dem Thema Änderung der Lebensgewohnheiten zwecks Verbesserung der Lebensqualität incl. Heilwirkung beschäftigen möchte, aber noch etwas argumentative Hilfe benötigt um den sogenannten "inneren Schweinehund", auch genannt Gewohnheit davon zu überzeugen, dass es einen besseren Weg z.B. für eine artgerechtere Lebensführung und besonders auch Ernährung gibt, dem ist folgende Seite zu empfehlen:

GDie Angst vor der Veränderung: Warum ist es so schwierig, etwas im Leben zu verändern?
Zitat: "Häufig nehmen wir lieber Unglücklichsein in Kauf, als wirklich etwas in unserem Leben zu verändern. Immer wieder können wir feststellen, dass Menschen nur dann etwas ändern, wenn sie wirklich nicht mehr anders können. Sozusagen mit dem Rücken an der Wand stehen. Davor gab es aber oft einen langen Leidensweg. In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, warum wir Veränderungen so lange vor uns herschieben. Dazu gebe ich Ihnen Tipps, wie Sie in Zukunft besser ins Handeln kommen können."

Wie wäre es z.B. mit dem neuen Ziel: Mehr basische Ernährung einzuführen ohne von heute auf morgen zum Vegetarier oder Veganer zu mutieren? Siehe dazu auch in die obige Abbildung "Säure- und Basengehalt der wichtigsten Lebensmittel". Kleine Schritte – statt radikale, große Schritte zu machen, ist ein schmerzfreier und einfacher Weg zum Ziel. Dazu gehört beim Thema Gesundheit und Ursachen für Krankheiten auch das Wissen über Säuren- und Basengehalt und die sogenannte Grundregulation.

Links

  • Der große Gesundheitskonz UrMedizin besiegt Krebs, Rheuma, Fettsucht. Allergie und chronische, Leiden... und hält für immer fit, schlank und gesund (1458 Seiten, ISBN 3-8OO4-1314-O (DM98,-), vielfach farbig bebildert, Lexikonformat) Quelle: (files.bermibs.de)
    Zitat: "Franz Konz behauptet, dass es sich bei der Schulmedizin um nichts anderes als ein Täuschungsunternehmen handelt, soweit sich diese mit Krankheiten befasst. (Die Unfallmedizin wird ausdrücklich von ihm bejaht.) Und dass jeder Heilkundige ein Scharlatan sei, sofern er vor seiner Therapie den Körper des Kranken nicht von den jahrelang angehäuften (in den Darmnischen festsitzenden) Kotresten und den in Blutgefäßen, Geweben und Lymphdrüsen befindlichen Giftstoffen aus Schlechtnahrung und Umweltverschmutzung befreit. Erst wenn das geschehen ist, kann seiner einleuchtenden Meinung nach eine Krankheitstherapie auf Dauer erfolgreich sein. Sein Urteil über die Schulmedizin mit ihren unausbleiblichen Nebenwirkungen: Der Arzt ist schlimmer als die Krankheit. Dass die Mediziner darüber ergrimmt sind, ist verständlich. Sehen sie ihre Felle durch das Hinschwenken ihrer Klientel zu mehr Naturmitteln mehr und mehr davonschwimmen. Zuerst ließen sie die Werbung für das Buch verbieten. Doch Franz Konz gewann den Prozess. Weitere sind angestrengt. Man darf gespannt sein, denn ,Der große Gesundheits-Konz' kann einem die Sprache über die schweren Anwürfe und Beschuldigungen gegen die Schulmedizin verschlagen. Und eine kommende zweite Auflage ist schon sehr zu fürchten...
    Konz fordert unabdingbar, dass eine gründliche Therapie das Leiden ursächlich angeht - weshalb er seine von ihm neu geschaffene Behandlungsform naturheilkundlicher Praxis die »UrTherapie« nennt. Sie beruht auf vier Säulen..."
  • Der Grosse Gesundheits Konz - Wildkräuter Urmedizin von Franz Konz, PDF-Datei, 7,5 MB (wahrheit-kompakt.net)
  • Gesundheit und Gesundung - Eine Sache des richtigen Informiertseins (sanum.com)
    Zitat: "Über unser Verhältnis zu den Mikroben. Vielleicht meinen auch Sie wie viele andere Menschen, daß die Mikroben, die auch Mikroorganismen oder Kleinstlebewesen genannt werden, und die uns als Viren, Bakterien und Pilze überall in der Welt begegnen, grundsätzlich schädlich sind. Diese Meinung sollten Sie zu Ihrem Vorteil und Nutzen gründlich korrigieren."
  • Gesundheitsforum für Patienten & Therapeuten
  • Zitat: "OPEN MIND ACADEMY steht für eine wachsende Gruppe von Wissenschaftlern, Ärzten und Therapeuten, die mit wachem und offenem Geist die Ursachen von Krankheiten betrachten, analysieren und rein am Erfolg der Patienten orientiert behandeln. - Diese Persönlichkeiten bringen ihre Kraft, ihr Wissen und ihre Energie honorarfrei in die OPEN MIND ACADEMY – geleitet von der Suche nach Wahrheit und der Liebe zu Ihren Mitmenschen. - Im Mainstream vereinigt sich genormtes Wissen, welches oft über lange Zeiträume nicht in Frage gestellt wird, da deren Mitglieder - mainstream gemäß – angepasst und autoritätshörig sein müssen, um das „bewährte Denken“ zu bewahren. Zum Positiven verändert wurde unsere Welt allerdings immer von „Querulanten“ wie Einstein oder Mozart – diese Menschen, die den Weg zur Quelle gegen den Strom suchen, braucht unsere Zeit, in der wir erkennen müssen, dass der Mainstream uns nicht aus der Sackgasse führen wird in die wir durch den Mainstream geführt worden sind."

Nächste Seite: Was ist Grundregulation



Beitrag wurde zuletzt am: 17.12.2017 22:28 aktualisiert.


    Teilen: