Startseite Neu Sitemap Suchen intern Hinweise + Kontakt neueste Seiten nach oben nach unten
Icon
FAQ4H Fragen Antworten Quellen für Heilung
FAQ4H = Fragen Antworten Quellen für Heilung - Wissen-Sammlung: Gesundheit, Krankheit, Symptome, erkennen wirklicher URsachen, Diagnose, Therapie, Ernährung, Heilmittel, alternative biologische energetische Heilung, Heilmethoden, Hilfe, Tipps. Warum bin ich krank? Wie werde ich gesund: URsachen-Therapie > Selbstheilung > Genesung!

Heilung ist immer erreichbar über die Aktivierung und Förderung von Selbstheilungskräften und das nachhaltige Meiden nicht artgerechter Bela­s‍tungen. Die Rechtfertigung des aktuellen eigenen Lebensstiles vermag jedoch Selbstheilungskräfte völlig zu blockieren. Der eigene starke Wille zur Genesung als mentales Ziel, ist deshalb noch bedeutender als die be­s‍ten Fähigkeiten eines Heilers. (Bert Paul)   (99)



Seite in Aufbau: Fertig zu ~50%

Wissen > Was ist > Zivilisationserkrankung

Warum krank durch Zivilisation?

Zivilisation sollte eigentlich auch einen gesundheitlichen Fortschritt einschliessen. Wir werden zwar immer älter, aber dies bei immer mehr zusätzlichen früher unbekannten Krankheiten. Woran kann es liegen? Sind es unsere eigenen fehlerhaften Gewohnheiten im neuen "zivilisierten" Lebensstil die wir immer mehr verstärken oder sind unsere Mediziner unfähig? - Meine Erfahrung: Beides trifft zu! Wir kümmern uns fast nie um mögliche echte und oft auch eigenverschuldete URsachen und Mediziner praktizieren nur das, was man ihnen bei ihrer pharmazeutisch orientierten Ausbildung vorsagte. Sie bilden sich zu wenig weiter über existierende, erfolgreiche und schädigungsarme Genesungsmethoden und zielen fast nur noch auf reine Symptomtherapie im Bereich der chronischen Erkrankungen!

Zivilisationserkrankungen sind nur auslösbar durch artunspezifische Überlastungen unseres Körpers, für die er selbst keine oder nur geringe Schutz- oder Regenerationsfähigkeiten mitbringt, weil sie artspezifisch zuvor nicht existierten oder trainiert und abgewendetet werden konnten. Mediziner sind bei diesen Problemen mitbeteiligt, weil sie sich um echte URsachenermittlung (Kausalismus) kaum noch kümmern und lieber lebenslang Medikamente verschreiben. Zivilisations-Krankheiten weiten sich deshalb auch in folgenden Bereichen immer mehr aus:

Basiswissen

Wer Zivilisationsmängel meidet, kann auch die Folgen mindern. Dass muss nicht bedeuten, dass man auf eine einsame Insel als Eremit zieht, sondern lediglich, dass man erkennt wo sich Belastungsursachen verstecken oder befinden, um sie zukünftig zu reduzieren oder möglichst zu meiden. Bei diese Aufgabe darf man aber die Unterstützung unseres Gesundheitssystems nicht vorraussetzen, heisst, Selbstinitiative ist gefragt und fast immer sehr erfolgreich.

Wer hat echte Krankheitsursachen gefunden und darüber publiziert? Erfahrene Ärzte und wahre Wissenschaftler (nicht Medizinverschreiber und -Anbieter!) haben in den letzen 100 Jahren vielfach mit Erfolg die gravierensten URsachen von Zivilisationserkrankungen gesucht, gefunden und darüber ausführlich berichtet. Wer diese Berichte kennt und versteht, lässt sich nie mehr von Medizinern oder Lebensmittelwerbung auf Abstellgeleise der Genesung verschieben.

Gibt es bekannte Zusammenhänge (Hauptursachen?):

  1. Fehlernährung (Fehlernährung und China Studie)
    1. Überflussernährung (Übersäuerung durch Überangebot von Kohlenhydraten und tierischem Eiweiss incl. aller Milchprodukte)
      1. Übersäuerungs-Hauptfolgen (Osteoporose, Zahnverfall, Folgeprobleme, Amalgam), Rheuma, Gicht, Arthritis, ...
      2. Gefäßerkrankungen(Krampfadern, Aneurysma, Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall, ...), Diabetes
      3. Stoffwechselerkrankungen (Adipositas, Ödeme, Gangrän(Gewebeuntergang), Krebs,...)
    2. Mangelernährung (durch inhaltsarme Nahrungsmittel: Anbaumethode, zu lange Lagerung, erhitzen, "veredeln"(Weißmehl), Nährstofftrennung,
      1. Beispiele: Fastfood, finanzielle Situation, Unwissenheit, Gleichgültigkeit, etc...
  2. Bewegungsmangel (Bewegungsmangel macht nicht zwingend krank, kann aber die Vitalität sehr beeinträchtigen. Ernährungsmängel haben dagegen ein extrem hohes Potential für Krankheits-URsachen. Es erleben deshalb mehr selbsternannte Marathonläufer ohne vollwertige Ernährungsdisziplin einen früheren Kreislaufkollaps oder Tod, als Bewegungsmuffel oder normale Vegetarier und Veganer! [Ich kenne 4 solcher Sportler-Unfälle mit tragischen Ausgängen: Im Bett, beim Marathonlauf, beim Radfahren und i.d. Freizeit nach jeweils hoher physischer Berlastung]
  3. Gifte (Toxine in Ernährung, Medikamenten, Haushalt, Pflegemitteln und Umwelt)
    1. Autoimmunerkrankungen (bei fast all diesen Störungen sind Toxine oder Soffe beteiligt, die dem menschlichen Körper biologisch fremd sind [Xenobiotika = dem Leben fremde Stoffe])
    2. Toxine (Schleichende oder regelmäßige Neu-Vergiftung)
      • Millieuschäden durch Toxine (Ansiedlung von Parasiten-Heilung und Pilzen, die dann selbst auch Toxine ausscheiden, wodurch sogar neurologische Symptome oder Schäden vorgetäuscht werden können.)
      • Vergiftungsschäden durch Amalgam in Zähnen und das lebenslang ausdiffundierende Speichergift Quecksilber in Organen, Fettgeweben, Nerven und Rückenmark; u.a. ADS,ADHS, u.v.m.)
  4. Stress (Überlastung physisch oder psychisch, aber auch z.B. durch externen, mentalen Einfluß wie z.B. Mobbing oder ähnliche Konflikte...)

URsachen für Zahnschäden

Zitat: "12 Jahre lang, von 1924 bis 1936, hat der amerikanische Kollege WESTON A. PRICE die ganze Welt bereist auf der Suche nach den Ursachen gesunder Zähne - und fand sie bei den von der Zivilisation unberührten Völkern, von den Eskimos und Indianern des hohen Nordens über die Bewohner der Hebriden bis zu den Einwohnern Zentralafrikas und den Aborigines Australiens. PRICE stellte fest, dass die Gesundheit des Kauorgans ausschließlich von der Ernährungsweise abhängt und gesichert war, so lange die Naturprodukte roh und unverändert genossen wurden, gleich, ob es sich um Fleischnahrung oder um pflanzliche Nahrung handelte."
Quelle: http://www.dr-schnitzer.de/zahnarzt-aufgaben.html

Die Erkenntnisse von Weston A. Price (Zahnarzt) haben zu vielen weiteren Nachforschungen und Studien angeregt, die ausnahmslos immer wieder bestätigten: Nur eine artgerechte, unverfälscht natürliche, vollwertige und schadstofffreie Ernährung mit echten Lebensmitteln (Mittel für das Leben) kann ein gesundes und schädigungsfreies Leben ohne chronische Erkrankungen garantieren! Urkost- und Heilkost-Formen sind sogar in der Lage austherapierte Patienten wieder zur Genesung zu führen (Mehr in der Literatur von G. Schatalowa oder auf der Krebs-Seite)

URsachen für Übersäuerungskrankheiten

Übersäuerung bedeutet immer, dass zu viel Nahrung aufgenommen wurde die nur über eine sauer verstoffwechselnden Abbau und Umbau verwertbar ist. Wird dabei die eigene Säureabbaukapazität (Verdauungskraft) regelmässig überschritten, ist eine Übersäuerung unvermeidbar!

Alle Lebensmittel mit tierischem Eiweiß (Fleisch, Fisch, Milch und Produkte daraus) sind hier ursächlich beteiligt. Ebenso verhält es sich mit kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln (Zucker, Getreide, bzw. allen Produkten daraus oder damit). Gemüse und Salat besitzt dagegen diese Eigenschaften nicht. Bei Obst kann jedoch bei zu süssen Früchten der sogenannte Fruktoseanteil bedeutend sein. Das liegt daran, dass Fruktose (Fruchtzucker) ebenfalls als Kohlenhydrat zu Säure verstoffwechselt wird.

Eine Übersäuerung findet stets durch zuviel säurebildende Lebensmittel statt, welche Kohlenhydrate oder Eiweiss enthalten. Eiweiß enthält Schwefel und Phosphor, welche zu Schwefelsäure und Phosphorsäure umgewandelt werden.

Typische Übersäuerungskrankheiten beginnen schleichend mit: Kopfschmerz, rheumatische Erkrankungen, Gicht, Arthritis, Krampfadern, und sind beteiligt bei: Adipositas, Ödemen, Bluthochdruck, Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs...

Einige Beispiele für aufschlussreiche und erfolgreiche Studien bzw. Literatur:

URsachen für (häufig unerkannte) Parasitenbelastung

Fast immer ist bei Parasitenbelastungen auch eine vorgängige toxische Belastung des Organismus festgestellt worden. Ähnliche Effekte sind auch bei Belastungen durch Mikroben (Bakterien, Pilze,...) festgestellt worden. Nicht der Keim macht die Krankheit, sondern das belastete Körpermillieu! Dr. H. Clark hat das in ihrem gesamten Leben als Ärzin immer wieder bestätigt gefunden (Buch: Heilung ist möglich).

Erfahrungsmediziner mit ganzheitlicher Denke haben u.a. auch festgestellt, das Krankheiten des autistischen Formenkreises (ADS, ADHS, Autismus) immer nur zu beobachten waren, wenn bei Patienten Parasiten und Toxine festgestellt wurden! Wurden Parasiten auskuriert und auch gezielt entgiftet, war wesentliche Besserung oder Genesung der Normalfall!

INFORMATIONEN

Links

Videos

Literatur

SIEHE AUCH



Beitrag wurde zuletzt am: 16.04.2016 12:10 aktualisiert.


    Teilen: